Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Küchenblock, Herd (alle Varianten), Spüle, Kühlschrank (alle Varianten), Nasszelle, WC, Chemie- und Trenntoilette, Dusche, Armaturen, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Guten Abend,

unsere Mobicool soll demnächst einem Kompressor Kühlschrank weichen, dabei sind mir die Carbest Kühlschränke ins Auge gefallen.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Geräten sammeln können und möchte diese teilen?

Konkret geht es um diesen:
[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Vielen Dank und einen schönen Abend
#2
Ich selbst habe damit keine Erfahrung, aber auf der CMT in Stuttgart hat mir ein Reimo-Mann gesagt, dass das eine Eigenmarke von Reimo sei (Camping Wagner hängt da auch irgendwie mit drin) und dass sie, wie alle anderen Kühlschränke von Dometic usw., mit vergleichbarer Technik in China hergestellt werden (auf meinem Vitrifrigo pappt allerdings „Made in Italy“). Die Politik von Reimo sei, dass sie lieber Carbest verkaufen würden, weil da natürlich mehr Geld kleben bleibt und die Dinger auch OK wären, es aber quasi keinen Service gäbe, wenn nach der Gewährleistung Probleme kommen. Das sei bei teureren Marken anders.

Ich hatte vor Jahren mal einen Defekt an einer Waeco (Dometic) Kühlbox, die wurde eingeschickt und kam nach ein paar Tagen für 60€ repariert wieder zurück. Ob das heute auch noch so gut klappt, musste ich zum Glück nie ausprobieren.

Gruß, Jens
#3
Hallo Niklas,

dein Link führt ins nichts. Wir bauen gerade einen Carbest Kompressor (90l) ein.

Erfahrungen kann ich dann in einigen Wochen geben, wenn der Kühlschrank das erste Mal mit auf Tour war.

Angesichts der Preise, die Dometic und co. für Geräte in dieser Größe aufrufen, sind wir das Wagnis mal eingegangen.
niklas gefällt dies
#6
Mein Bruder hat diesen in der 90 L Variante.
Erster Eindruck ist sehr gut, war aber bisher nur zum test einmal an.

[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Scheint mit dem von carbest ähnlich zu sein (in der 90 L Version)
niklas gefällt dies
#7
Hallo habe den LR90L seit 2 Monaten im Einsatz.
Hatte vorher den vergleichbaren Belluna.
Bis vor ner Woche klare Empfehlung zu dem Carbest. Für 570€ (März 24) nichts besseres gefunden. Türanschlag wechselbar, Energieeffizient (habe Messungen durchgeführt), Lautstärke ok, Gefrierfach herausnehmbar.
ABER
Wollte eigentlich gerade einen neuen Thread aufmachen. Er scheint irgendwie defekt. Von Anfang an war es so, dass die Temperaturen am Display kompletter Blödsinn waren. Er hat teilweise -30° angezeigt. Die Temperatur im Inneren war bei -15°. Kühlschrank ähnlich.
Musste also viel mit den Tempersturen rumspielen, um die gewünschte Innenraumtemp zu erhalten.

Seitdem habe ich Temperatursensoren zur Überwachung des Kühlschranks.
Allerdings schwanken die Tenperaturen beim GF von -20 bis -14° und KS 8,5-13°.
Die Einstellungen habe ich währenddessen natürlich nicht verändert und die Schwankungen treten auch Nachts bei konstanter Außentemperatur ohne öffnen der Tür auf.

Siehe Fotos.

Seit drei Tagen ist es nun so, dass er das Gefrierfach nur noch auf -2,5° kühlt. KS nur noch auf 13°.

Dadurch gefriert es nicht mehr richtig. Auch gibt es keine Gummidichtung zwischen Gefrierfach und Kühlteil, weswegen das Gefrierfach bereits nach zwei Tagen anfängt zu verreisen.
IMG_0889.png
IMG_0888.png
#8
Dachluke567 hat geschrieben: vor 1 Woche Ah, der 50er. Wir haben davon die 90l Variante.

Wie gesagt, kann ich erst Ende Juli Feedback geben.
Mich würde interessieren ob bei euch die angezeigten Temperaturen mit den tatsächlichen übereinstimmen oder ob die Anzeige auch teilweise Temperaturen jenseits der minus 20° anzeigt?
Vlt kannst (solltest?) du es ja jetzt schon mal testen.
#9
Nachdem mein Belluna bis heute nicht funktioniert, habe ich mir einen neuen, anderen bestellt:
[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
den CR65.
größer wäre mir lieber gewesen, aber da müßte ich ne Seitenwand umbauen
und ich weiß nicht wohin, hab eh kaum Platz
da bei Obelink keine Versandkosten dazu kommen, sind die sogar günstiger als Belluna
Hersteller ist wohl CombiNoord
die werden von anderen auch angeboten
[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
ich habe nur gute Beurteilungen gefunden.
#10
wenn man ne Wetterstation hat, ist ein Vergleich ganz einfach:
den Außenfühler in den Kühlschrank legen.
habe ich wegen dem dauerntem Ausfall vom Belluna schon 1 Jahr lang so gemacht.