Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Tagebücher die den Camperausbau beschreiben
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#263
Ich habe mir den Träger gestern auch montiert für 4 Fahrräder. Dass die Fahrräder wackeln ist doch im Sinne des Erfinders. Die hängen doch fest oben in dem Bügel und so werden äußere Einflüsse ausgeglichen.

Eine Frage habe ich allerdings: Wenn du an den Fahrrädern wackelst, verformt sich dann leicht das Blech, wo die Airlineschiene draufsitzt? Das ist bei mir so, obwohl ich diese geschraubt, geklebt und von hinten mit Multiplexplatte gekontert habe.

Viele Grüße, Oliver
#265
HavannaHighline hat geschrieben: vor 1 Woche @schmidtfranz
Ja ist bei mir auch so, deshalb wollte ich das Ganze mit nem zusätzlichen Spanngurt oben und unten stabilisieren
Es gibt ja noch den PUSHrack Plus Arm [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
Damit dürfte sich nichts verformen.
HavannaHighline gefällt dies
#267
So, Pushrack Träger ist für gut befunden, durch die beiden Spanngurte hat das Rad kaum gewackelt während der Fahrt, und wenn man es ein Paar Mal gemacht hat, ist das Einhängen und Abnehmen auch ganz gut alleine machbar.
Dann werde ich demnächst den zweiten Halter dazu bestellen, hier aber die DH Variante für Frauchens Rad.
Ob ich den Plus Arm noch dazu nehme, weiß ich noch nicht.
Hab irgendwo noch nen alten Doppelarm für nen Fahrradträger liegen, den würde ich einfach zwischen beiden Räder klemmen, dann reduziert sich das Wanken bestimmt auch.
schmidtfranz gefällt dies
#268
Eine Woche Kreuzfahrt sind leider wieder rum, jetzt muss es am Sprinter weitergehen :sweat_smile:
Mein Vater hat den Bus gestern aus der Werkstatt abgeholt, soweit nix schlimmes festgestellt, außer das (warum er ja hauptsächlich in der Werkstatt war) die Klimaanlage kein Kältemittel mehr hatte.
Der Grund wurde schnell gefunden, der Kondensator ist kaputt, durchgescheuert durch die eigenen Kälte-Leitungen, warum die dort so dicht am Kondensator liegen, wissen wir nicht.
Kondensator steht bereits zu Hause und wird die Tage eingebaut, dann geht's wieder in die Werkstatt zum Füllen
Screenshot_20240525-115200~2.png
  • 1
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27