Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Alles rund um die Aussenhaut, Fenster, Luken, Klappen, Durchbrüche, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#21
Cruisemobile hat geschrieben: vor 2 Monate Hi Lord,

diese Dachluken sind ja richtig cool weil die sehr flach bauen. Aber du sagstest die werden mit 12 Schrauben ins Dach geschraubt. Jede Schraube durch das Dach ist eine potentielle Undichtigkeit. Wie wird bei diesen Dachluken die einzelne Schraube gedichtet?

Ich frage, weil ich bei meinem Wowa damals den Fehler gemacht ein Fiamma Vent genau so einzuschrauben anstatt es mit dem InnenRahmen einfach nur gegenzuklemmen.

Grüße
Mark
Wie war denn die Fiamma Vent laut Anleitung einzubauen, mit oder ohne schrauben durchs Blech?
Ich Hoffe beide Arten von Luken-montage können dicht ausgeführt werden.
#22
Mit Schrauben. Anders wird die nie fest. Hier die Anleitung (runterscrollen): [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
#23
ich weiss schon die Turbo vent ist mit Schrauben so wie auch der Dometic Fantastic Vent, aber z.B. die Fiamme Vent 28 F nicht (ich weiss nicht um welche es hier geht Vent F/Turbo Vent) und ein Mini Heki doch auch nicht. Auch die MPK Vision M wird nur geklemmt. Die sind doch nicht alle undicht? Sollte aber diese Frage um die Montageart nicht vielleicht ausgelagert werden? Falls es zu der Frage (mit/ohne Schrauben) ein Fazit gibt könnte man es als Pro und Contra in die Auflistung hier mit einfließen lassen.
Wenn schon Zuhause unordnung ist dann doch wenigstens im Forum, da kann man dann hin flüchten :-)
Andolini gefällt dies
#24
Hi Wen,

die war schon angegeben dass man die einschrauben soll. Die Schrauben waren ja auch dabei. Aber als ich dann bei meiner Caravan Werkstatt war und nachgefragt habe, dann haben die die Hände überm Kopf zusammengeschlagen und meinten, ins Dach wird nicht gebohrt, niemals! Die meinten das Fiamma Vent und auch andere werden ausschließlich mit Dichtmasse reingeklemmt. Es wird der Innenrahmen so angezogen, dass der Aussenrahmen auf dem Dach in die Dichtmasse gezogen wird. Das reicht zum Dichten völlig aus.

Ich hab dann tatsächlich die Schrauben wieder raus und die Löcher mit Sika zugemacht. Dann sollte ich das mit Dekalin machen, aber damit wurde es an anderer Stelle nicht dicht. Ich habs dann mit dieser Klemmmethode mit Sika reingeklebt. Dann wars dicht und isses sicher heute noch.

Ich weis, Fenster mit Sika einzukleben widerspricht der üblichen Vorgehensweise. Aber ich habe schon unzählige Fenster und Serviceklappen eingebaut und alle mit Sika eingeklebt. Ich hatte nie Probleme mit der Dichtigkeit. Und was ich einbaue, bleibt drin!

Cheers
ich
#25
[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
Bild
Größe 44 passend im Bereich des Schiebedachs bei den Sevels
Maße: 513 x 513 mm
Preis: Angebote um die 300 € Normalpreis 400-500 €
Varianten: mit oder ohne Lüftung
Öffnungswinkel: 180 °
Öffnungsmaß: 44 x 44 Ausschnittmaß, reicht als Ausstieg
Vorteile: sehr flach (25mm), stufenlos zu öffnen, Aluminiumrahmen, 8mm Acrylglas
Nachteile: Innenrahmen mit Rollo und Fliegengitter optional für über 200 €, als Bootsluke zugelassen
#26
T.Larsen hat geschrieben: vor 1 Jahr [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
Maße: 400 x 400 mm
Preis: 100 €
Varianten: Rauchglashaube
Öffnungswinkel: 70°
Öffnungsmaß:
Vorteile: nur 8cm hoch, großer Öffnungswinkel, stufenlos einstellbar, angeblich leise, doppelt verglast, Doppelplissee und Moskitonetz
Nachteile: ?
Besonderheiten: Innenrahmen mit LED optional
Wir haben uns die große Variante eingebaut (500x700) und sind total begeistert. Vor allem weil wir es neu für unter 300€ gekauft haben. Haben sonst in der Größe in dem preissegment nichts gefunden und können es wärmstens empfehlen. Haben die Version ohne LED.
IMG_20200405_173739.jpg
IMG_20200405_173551.jpg
sodamixer gefällt dies