Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Fahrradträger, Trittstufen, Markisen, Dachträger, Stauboxen, Kederschienen, Anhängevorrichtungen, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
Benutzeravatar
von Metallus
#1
Moin Leute

habe heute diese Pilzkopfhalter probehalber angeschraubt, um die Aluprofile auf die passende Breite zu schneiden. Habe mir diese besorgt weil ich meine Solarpanele so besonders flach aufs Dach bekomme. So komme ich an den Seiten auf ca 6 cm und in der Mitte liegt der Träger fast genau auf dem Dach auf. Alle anderen Halter sind teilweise wesentlich höher.

Nun ist mir aufgefallen, dass sich die untere Gegenplatte am Pilzkopf beim anziehen der Schrauben leicht verbiegt. Und ich habe die Schrauben jetzt nicht wie Herkules angeknallt. Also normal fest angezogen. Macht eigentlich auch nen stabilen Eindruck. Was meint ihr? Ist das normal und akzeptabel? Das Material ist 3 mm Edelstahl.
Dateianhänge
20240625_175213_HDR.jpg
20240625_170037.jpg
#2
Das Blech ist durch die Aussparung geschwächt und biegt sich dann schon leicht.
Hast du die 8Nm eingehalten?
Abstützung des Winkels auf dem Dachblech sieht gut aus, würde es so hinnehmen.
Würde so oder so noch Schraubensicherung draufmachen.
#3
Ja...Schraubensicherung kommt so oder so drauf.

Das Blech biegt sich auch schon durch wenn der Halter noch verschoben werden kann, also definitiv noch nicht richtig fest ist. Und handfest angezogen mit dem kurzen Schenkel des Sechskantschlüssels. Ich probiere es mal mit dem Drehmomentschlüssel, sollte aber genauso sein.
Benutzeravatar
von LOKI
#4
Moin, ich habe meine andersherum montiert, so dass das Blech für die Halterung der Profile innen sitzt. So sieht man die Halter kaum und man hat die Schrauben innen. VG Stöcki
#5
Moin Stöcki,

biegt sich das untere Teil bei Dir auch so durch?
#6
Hallo,

also schlussendlich verbiegen sich die Dinger sogar schon unter 8 Nm, weshalb ich sie zurückgeschickt habe. Die Rückgabe klappte problemlos. Nun hab ich mir welche von Thomas Gross von Pilzkopf-Halter.de geordert. Die machen einen super stabilen Eindruck. Hilfsbereiter Kontakt, sehr zu empfehlen.
Dateianhänge
20240707_102030_HDR.jpg
#7
Metallus hat geschrieben: vor 5 TageNun hab ich mir welche von Thomas Gross von Pilzkopf-Halter.de geordert. Die machen einen super stabilen Eindruck.
Ja die hab ich auch, kann man wirklich empfehlen. :thumbsup:
#8
Hallo Leute,

die Firma Delta Van hat mich nochmal angeschrieben, da das Anzugsdrehmoment falsch angegeben war. Auf Wunsch stelle ich hier mal die Mail als Zitat ein:

"Hallo Alex,

ich wollte mich nochmal kurz melden wegen unseren Pilzkopfhaltern. Da ist bei uns intern leider was schiefgelaufen. Ich erklärs Dir kurz:
Mein Anliegen war, das wir zukünftig Informationen zum Drehmoment bereitstellen. Unsere Pilzkopfhalter kriegen 5Nm.
Leider ist da der Wert von 8 Nm auf der Website gelandet und auch 2 Wochen gestanden bis ich darauf von Dir aufmerksam gemacht wurde.
Ich hab das dann sofort auf allen Kanälen geändert, und würde Dich bitten Deinen Beitrag im Forum Camper Bauen kurz zu ergänzen mit der Info zum Drehmoment, das is leider echt unglücklich gelaufen.
Unabhängig davon cooler Aufbau, ich mags ja immer wenn die Solarpaneele flächenbündig sind...

Viele Grüße vom Chiemsee, Alex"
Benutzeravatar
von Wolf
#9
Ich bin zugegebenermaßen kein Experte im Maschinenbau aber 5 Nm erscheinen mir extrem wenig. Sowas kommt bei der Fahrradmontage zum Einsatz aber bei einem Dachträger der bis zu 150 kg tragen darf und im Idealfall auch einen Crash überstehen soll?

Alleine die Tatsache, dass die Bracket mit 5 Nm angezogen werden und sich bei 8 Nm verbiegen finde ich sonderbar. Normal ist da ja ein Mehrfaches als Bruchlast berechnet. Irgendwie tun sich da Zweifel auf, ob das korrekt - normalerweise von einem Maschinenbauingenieur - berechnet wurde. Privat, für sich, kann jeder das anbauen, was er für richtig hält. Aber im kommerziellen Vertrieb, mit Produkthaftung etc. ist das eine andere Hausnummer. Da reicht "100% Edelstahl und Made in Germany" als Argumentation für ein hochwertiges Produkt nicht aus. Die Erfahrung von Alex @Metallus zeigt jedenfalls etwas anderes. Meines Erachtens ist das sogar als Laie rein optisch zu erkennen, dass die Konterplatte mit dem Schlitz im Bereich des Schlitzes zuwenig Material hat und sich dort sehr leicht verbiegt. Für mich eine gefährliche Fehlkonstruktion, da sich die Befestigung durch die Deformation dieser Platte lösen kann.


Gruß
Wolf
T0M gefällt dies
#10
5nm reichen da. Wichtig wäre die Schrauben mit Schlumpfwixxe zu Fixieren das die sich nicht Lösen.

Die Last liegt auf den grossen Haltern auf dem Dach. Die Seitlichen Kräfte nach vorne / Hinten und Seitlich gehen in den Gegenhalter am Pilz.
Da der als U ausgeführt ist eben auch gegen den Pilz.
Dieses System Funktiuoniert aber nur, wenn die Halter sich Links zu Rechts gegenseitig abstützen können.
Zugkraft nach oben, die eher selten vorkommt, nehmen die Schrauben auf.

Ich hab auch die Halter von Pilzkopf-Halter.. Die liegen oben auf dem Pilzkopf. Die Gummis zum Drunterschieben unterstützen das und entlasten den Pilz etwas. Auch die lassen sich Verbiegen wenn man anknallt. aber die sind mit wenig NM schon sehr kräftig angebracht.

Aber wie gesagt, Das System Funktioniert nur wenn sich alles gegenseitig abstützt. ( Durch die Längst und Querstreben / Stangen )
calalalaudio gefällt dies