Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Batterien, Kabel, Schalter, Steckverbindungen, Schalter, RCD(FI), LS, Anzeigen, Beleuchtung, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#11
Ja habe ich, 2x100Wp an einem Victron 75/15.
@martin.k was hast du für einen Solarregler?
Ich habe jetzt erstmal ein 4A Victron Ladegerät dazu bestellt
#12
Für den geplanten Norwegen-Trip sehe ich erstmal keine Probleme, da wir eh eigentlich jeden Tag fahren müssen
#13
Starthilfe ist die ultima ratio, lieber dafür sorgen, daß die Starter gar nicht erst leer wird. Der Votronic MPPT kann die mitladen (den mag ich aber nicht), ansonsten Victron Battery Protect. Oder einen kleinen Wechselrichter, an den ggf. ein 10 oder 15A Batterieladegerät gesteckt wird.

(Ich hab so ein 300W Teil für 40 EUR verbaut, aber "andersrum", damit kann ich die Starterbatterie im Winter laden (das hängt der WR dran) und im Fall der Fälle die Aufbaubatterie.)

C.
#14
Wenn man einen Cyrix Li von Victron verbaut hat, geht auch Starthilfe. Der Cyrix hat einen Eingang, wenn man den betätigt schaltet das Relais für 30s beide Batterien parallel, so das man starten kann.
HavannaHighline gefällt dies
#16
Ich „drehe“ meine ladebooster in solchen einem Fall um. Einfach zwei Kabel tauschen und kurz umkonfigurieren. Dauert keine 5min. Mit einem Schalter geht es sicher noch komfortabler. Dadurch lädt mein victron ladebooster dann die starterbatterie über die Versorgerbatterie.
Natürlich dauert es evtl 20-30min bis man starten kann. Aber wenn man lange steht kann man es auch einfach direkt so machen und hat die starter Batterie immer auf 100%
HavannaHighline, OZZ gefällt dies
#17
Und warum verwendet ihr statt den Boostern nicht ein spannungsgesteuertes bidirektionales Trennrelais? Damit wird die Starterbatterie immer mitgeladen und jegliche Starthilfe wird völlig überflüssig.
Gruß Wolfgang
Bernhard12380 gefällt dies
#18
Ich habe es nach Recherche hier so verstanden, dass Lade Booster besser und smarter als Trennrelais. Auch wenn einige weder das eine noch das andere benutzen, sondern die Aufbau Batterie direkt an die Lichtmaschine hängen… mag vlt auch gehen. Variante mit ladebooster scheint mir für Laien am geeignetsten.
#19
Wolfgangfox hat geschrieben: vor 1 Woche Und warum verwendet ihr statt den Boostern nicht ein spannungsgesteuertes bidirektionales Trennrelais? Damit wird die Starterbatterie immer mitgeladen und jegliche Starthilfe wird völlig überflüssig.
Gruß Wolfgang
Hab ich auch verbaut: simpel, billig und lädt in beide Richtungen...
Wolfgangfox gefällt dies