Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Küchenblock, Herd (alle Varianten), Spüle, Kühlschrank (alle Varianten), Nasszelle, WC, Chemie- und Trenntoilette, Dusche, Armaturen, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#13
Zwischenzeitlich habe ich meine Magnete und die Chromstahlleisten erhalten. Ein Test an der Wanne hat ergeben dass die Haftkraft mit den fünf Einzelmagneten pro Seite wohl doch nicht ausreichend ist. Mit zwei Magneten übereinander sieht das sehr gut aus und ich hab nun nochmals die gleiche Menge nachbestellt. Die selbstklebenden Neodyme in dem Durchmesser gibt es halt nur mit max. 2mm Stärke und entsprechend "geringerer" Haftkraft. Nun hätte ich noch eine Frage zur Polung der Magnete. Bei einer Bestellung dieser Selbstklebenden ist je zur Hälfte die Klebefolie auf dem Nord, bzw Südpol angebracht. Sollte ich nun die Magnete an der Wanne rundum abwechselnd N-S-N-S.... befestigen oder je eine Seite an der Wanne mit der gleichen Ausrichtung? Michael, @Mustermicha du kannst mir bestimmt diese Frage beantworten.
Danke.
#14
@Nordlicht

Hallo Walter,

jetzt erwischst Du mich aber auf dem falschen Fuß ! :grinning:

Mein erster Gedanke war es alles mit der gleichen Polung auszurichten, aber ich habe das eben mal ausprobiert und es macht eigentlich keinen Unterschied.

Das magnetische Feld durchdringt den Edelstahl ja sozusagen auf dem kürzesten Wege und da Deine Chromstahlleiste nicht magnetisch ist zieht der Magnet sie mit dem S-Pol ebenso an, wie mit dem N-Pol.

Eigentlich heben gegenseitige Pole sich ja auf, aber da Du die Magnete ja mit einem gewissen Abstand anbringst (ich hatte eben 10CM dazwischen) scheinen die sich absolut nicht gegenseitig zu schwächen. Ich würde das also so machen.

Der Vorteil ist dann, daß Du an allen Magneten den bestehenden Klebefilm benutzen kannst. Um absolut sicher zu geben, könntest Du ja nochmal einen Versuch machen indem Du sie mit Tesafilm versuchsweise anbringst.

Ich weiß jetzt nicht wie viel Kilo an Haltekraft Du gewählt hast. Mir fällt aber ein, daß ich meine 3Kg Magnete für den Versuch einfach direkt an den Edelstahl angehalten hatte. Möglich wäre, daß die nun dazwischen Klebefolie die Haltekraft ein wenig reduziert.

Viel Erfolg!

Gruß
Michael
#15
Hi Walter,

hast du schon eine gute Lösung für die Dusche gefunden? @Nordlicht 🤔

Wie hast du sie unten befestigt? Wir wollten noch ne Trittschalldämmung darunter machen. Haben aber noch keinen Plan, wie alles halten soll. 🙈

LG Eva
#16
@happy_eve_84
Hallo Eva, mit der doppelten Anzahl der Magnete halten die Chromstahlleisten sehr gut. Die Polung der Magnete ist bei dem Abstand von über 10cm übrigens egal. Die Wanne werde ich lediglich am Rand mit der Bodenplatte und unten mit auf beiden Holzauflagen mit Sikaflex verkleben. (siehe Bilder in meinem Ausbautagebuch Beiträge 37 u. 39).
#17
Nordlicht hat geschrieben: vor 4 WochenDie Duschwanne hat 70x70x3cm, bekommst du in deiner Wunschgrösse. Hersteller ist die Fa. Feld
Da ich auch gerade auf der Suche nach der optimialen Duschwanne für meinen Ausbau bin, noch rasch der der Tipp, dass man, sofern man im Vorfeld weiß, dass man etwas mit Magneten zaubern will, die Duschwanne bei der Firma Feld auch gleich in "Edelstahl magnetisch" bestellen kann.

Auf [Externer Link für Gäste nicht sichtbar] steht dort entsprechend dieser Hinweis:
Magnetisches Edelstahlblech finden Sie unter der Artikelnummer: C010317
#18
Oh Mann, danke für die Info!! Das hab ich nicht gesehen. 🙈 unsere Wanne ist jetzt schon da. Wir überlegen unten Stangen unten in dem Saum einzunähen, die den Vorhang außen halten.