Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Batterien, Kabel, Schalter, Steckverbindungen, Schalter, RCD(FI), LS, Anzeigen, Beleuchtung, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#22
Ich weiß nicht, was Du hast - noch übersichtlicher gehts kaum auf einer Seite. Zumindest hat sich seit 30 Jahren noch keiner beschwert...
#23
@Tecnoworld Keine direkt ersichtlichen Verbindungen zu den Komponenten rechts oben, Symbole für Power / GND in unterschiedliche Richtungen, Schutzbeschaltung für alle Anschlüsse fehlt auch, Schriften liegen übereinander, beim Bus sind die Ein - und Ausgänge nicht beschriftet (an welchem Pin hängt z.B. R27 und damit das Gate von T5? Erkennt man nicht!) Nettie GND - GNDIO fehlt im Schaltplan, ... soll ich weitermachen :-) naja - Wenns mein Praktikant so gezeichnet hätte, müsste er nachbessern. Aber du kannst uns ja gern auch Layout und Quellcode zeigen
#24
All das, was Du aufzählst, ist vollkommen richtig, aber in dem Falle total unwichtig, weil nur für mich gemacht und ich kann mit der Maus drüber gehen und weiß, wo welches Signal hingeht. Ohne Firmware muss man sich eh einarbeiten, und da ist der Schaltplan ja nur ein Entwurf. Und Firmware/Layout gebe ich eh nicht raus.

Alle Eingänge haben Schutzbeschaltungen, sowohl gegen Transienten als auch normale Überspannung bis 40V. Ausgänge haben keine Schutzbeschaltung, weil danach Sicherungen sitzen, die ich nicht auf die PCB genommen habe. Schriften liegen mit Absicht übereinander, weil da Bestellnummern mit drin sind. Kann man ausblenden, wenn man es nicht braucht, aber ich benötige es für die Scripte.
Stromversorgung Eingang ist bis 60V geschützt incl. dauerhaftem Verpolschutz.

Die Widerstandswerte sind teilweise nur Platzhalter für die Bestückungsbibliothek. Sind also auch nicht die realen Werte :-)
Das ist ein "Entwurf" zum Nachdenken und selber basteln.
#25
3 Beiträge vorher wars ja noch fertig zum Nachbauen und bei einer V1.3 erwarte ich mir schon finale Werte :wink:
Wenn die Firmware und Layout auch ein solcher "Entwurf" sind, würde ich sie auch nicht herausgeben. Aber lassen wir das, diese Dimmerschaltung würde ich einfach nicht empfehlen, zurück zum Ursprungsthema.
WoMo-Bastler gefällt dies
#26
Luky hat geschrieben: vor 2 Wochenfertig zum Nachbauen
Fertig habe ich nie geschrieben, nur darf gern nachgebaut werden.
Luky hat geschrieben: vor 2 Wochendiese Dimmerschaltung würde ich einfach nicht empfehlen
Musst Du auch nicht, muss man ja noch viel Arbeit reinstecken, wenn man es nachbauen will, War ja nur als Anregung zum Nachbau gedacht.
Das fertige Modul hält zumindest ISO 7637-2/3 und ISO 16750 -2 stand und wurde zumindest danach getestet und läuft jetzt sein 1 Jahr zuverlässig.
Die "echten" Daten gebe ich aber logischerweise nicht raus.
#27
Bin vom Schaltplan einfach nur ...sehr wenig begeistert.... Egal, was die Erklärungen sind. Und da es keine weiteren Daten gibt, bleibt das voraussichtlich auch so
#28
Da du nur nach einem Schaltplan gefragt hast, gabs nur das.
Aber wenn es gewünscht ist, kann ich ein nachbaufähiges Projekt einstellen. Das dauert aber etwas, weil ich dann erst alle Daten so aufbereiten muss, das es für jeden verständlich ist. Zum Beispiel mit Bauteilen, das man es als Assemble Project bei Jlcpcb bestellen kann.
Software dann halt auch als Open Source.
Luky gefällt dies
#29
HavannaHighline hat geschrieben: vor 2 Wochen ich habe auch diverse MiBoxer Dimmer verbaut und kann diese von 2-3 verschiedenen Stellen per Taster schalten und Dimmen
Hallo Reinhard,
wenn du die MiBoxer Dimmer von verschiedenen Stellen mit den Inprojal Tastern dimmst.. hast du den DIMMING Eingang dann einfach parallel geschaltet - also die Lichtschalter alle zusammen auf den Eingang geklemmt?

Grüße
Chris