Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Alles, was nicht in die anderen Kategorien passt
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
von mamemo1
#11
Trafic oder Vito ?

Kommt darauf an.

Zwei völlig unterschiedliche Fahrzeugqualitäten.
Zwei unterschiedliche Fahrzeuglängen.
Unterschiedliche Ausbaumöglichkeiten.

Vito, eher "PKW-Klasse", mit einer Zwischenlänge von 5,14 m, manchmal mit einem Schienensystem, besseren Sitzen (Langstrecke ?), teurer.

Für den Ausbau "Light" (meiner Meinung nach) besser geeignet.
Benutzeravatar
von Luky
#12
Der Vito ist innen (deutlich) kleiner, mir persönlich hat er ehrlich gesagt nicht gut gefallen, die Raumausnutzung ist wirklich sdchlecht. Und nicht vom Stern täuschen lassen, das sagt erstmal gar nichts über die Qualität. Einziger Vorteil vom Vito: gegen moderaten Aufpreis gibts Allrad, falls das relevant sein sollte. Und potenziell stärkere Motoren.
#13
Bei deinem Budget kauf dir doch was ordentliches, und nicht so einen Kasten. Ein Mini oder Midibus oder ein LKW ist doch da locker drin ..
von mamemo1
#14
Tecnoworld hat geschrieben: vor 7 Monate Bei deinem Budget kauf dir doch was ordentliches, und nicht so einen Kasten. Ein Mini oder Midibus oder ein LKW ist doch da locker drin ..
Da wäre noch der Unimog oder Pickup mit Kabine, oder, oder, oder .....

Die Fahrzeugklasse ist ja in der Frage schon gesetzt, vermutlich am Nutzungsprofil "Alltagsauto" orientiert.
Stellt sich aber immer noch die Frage: Ausbauart ?
Nur Schlafen und Sitzen, mit Kühlbox und mobilem Kocher, eher Light.
Oder All-In, wie ein richtiges Wohnmobil,
Außerdem - wie viele Personen ?
Das müsste man wissen, um andere Fahrzeuge empfehlen zu können.

Eigentlich geht es nur um die Frage: Trafic (und dessen Derivate) oder Vito.
Wir sind ebenfalls auf der Suche, und genau diese Frage stellt sich uns zu diesem Zeitpunkt auch.
Beide Fahrzeuge gefahren, ausgemessen, für unseren Bedarf den Innenausbau (wenn das in diesem Fall so nennen darf) geplant, den Raummangel in beiden Fahrzeugen erkannt, entsprechende Lösungsansätze (Innenraum und auf AHK-Träger) konstruktiv ermittelt - es wird in unserem Fall der Vito werden.
Entscheidend - u.a. - die Länge von 5,14cm. Nicht 5m und nicht 5,40 m.
Gerade noch garagentauglich, Parkplatz, Alltagsnutzung.
Benutzeravatar
von saniwolf
#15
Hallo,

ich würde mich generell nicht nur auf zwei Fahrzeuge festlegen. Je mehr Hersteller/Typen du in deine Auswahl mit rein nimmst, desto größer wird die Chance was brauchbares zu ergattern. In der Größe sollte es einige Fahrzeuge geben! Bei meiner Suche bin ich bei Renault gelandet - Mercedes hätte mir bei gleichen Kriterien 8000 € mehr gekostet :flushed: Zum Master hätte mir wahrscheinlich auch niemand geraten, da der ja wenig im WOMOsektor verbreitet ist.

und: Weniger ist mehr!

Mit Gruß aus Unterfranken

Wolf
Micha60 gefällt dies
von mamemo1
#16
Ich weiß nicht, wie der TE vorgeht bzw. vorgegangen ist, aber in unserem Fall sind die anderen möglichen Fahrzeuge schon ausgeschieden.

Falls es ein Alltagfahrzeug mit 2m Höhe sein soll - H1.
Dann geht noch was mit Aufstelldach oder Dachzelt.

Falls es ein Alltagsfahrzeug mit Garagenlänge sein soll - L1.
Dann geht noch was mit Box auf AHK oder Heckträger.

L1 ist nicht immer gleich L1.
Deshalb fällt dann auch der Vito mit L1,5 auf, den 5,14 m.
Geht in der Garage gerade so, ohne AHK-Kugelkopf.

Dann fahren nur noch 2 Personen in den Urlaub, nicht mehr 4.

Aus Sicht des Finanzaufwandes kann man immer größer, höher, länger - meist aber auch älter, rostiger, komfortärmer, reparaturanfälliger, gern auch geräuschintensiver.

Jeder nach seinem Nutzungsgrad - ich kann den TE verstehen ....