Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Hier finden sich ganz spezielle Ausbauarten - z.B. modulare Ausbaukonzepte, rollstuhlgerechte Ausbauten, etc.
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#11
Simmaer hat geschrieben: vor 1 Jahr ... und mit beidseitigen Schiebetüren ist ...
Hatte ich wohl bisher überlesen.
Die Busse sind selten und es könnte ein (unnötiges?) ko-Kriterium werden.
Wo siehst du für dich den Nutzen darin? Bequemer Einstieg ok, aber Probleme mit dem Grundriss.

Gruß Manfred
#12
Jemanden der mir das einbaut zu finden ist kein Problem. Der Preis wird sich wohl nicht wirklich ändern. Schnierle würde es sogar selbst machen. Die sind nur ne gute Stunde von mir weg.

Das mit den Schiebetüren hat einfach den Grund dass ich zwei kleine Kinder habe. Denen muss ich beim einsteigen helfen. Außerdem möchte ich bisweilen den jeweils 3. Sitz pro Reihe raus nehmen können, um da was sperriges wie Fahrräder hinzustellen. Dann müsste ich erst die Kinder einladen und dann das Fahrrad davor stellen.
Ein Kind das dann pieseln muss macht dann echt Freude XD.

Doppelseitige Schiebetüren zu finden ist kein Problem, aber ich gebe dir vollkommen Recht. Das macht bestimmt 2-3000 € aus.
von Simmaer
#13
Wobei ich sagen muss, dass die Lösung, die Mark verlinkt hat auch äußerst charmant ist.

Ich weiß, irgendwie habe ich mich mit meinen Überlegungen festgefahren.
#14
Simmaer hat geschrieben: vor 1 JahrDie 3. Variante wären 4 Sitze plus Platz für Fahrräder usw.
Ähnliche Anforderungen hatte ich auch. In meinem Tagebuch S. 3 & 4 ist die Einteilung ersichtlich.
Der Transport von 3 E-Bikes im Innenraum geht damit auch recht gut im L2.
viewtopic.php?p=60724&hilit=Fahrradtran ... nen#p60724
Zur Vermeidung der "Pedalverhakung" ist die Demontage der Pedale allerdings sehr hilfreich.

Gruß Manfred
von Simmaer
#15
Das ist eine sehr spannende Lösung! Ob das mit meinen begrenzten Fähigkeiten möglich ist weiß ich noch nicht aber schauen wir mal. Hut ab!

Mal ne andere Frage. Musstest du das vom TÜV abnehmen lassen? Ich habe mit verschiedenen Schienensystem Herstellern gesprochen und die meinten, sobald ich mir Möbel selber bauen, muss ich die eintragen lassen.
Ich möchte ja alles eher so, dass ich es relativ schnell wieder ausbauen kann.
#16
Der Transport der Räder ist "Ladung" und sollte den TÜV weniger interessieren als dein eigenes Sicherheitsbedürfnis.
Bei der Vorführung beim TÜV ist das Fahrzeug ja leer.
Und solange der Einbau der Möbel genug Abstand und nicht gefährlich scharfkanntig im Bereich der (zugelaasenen) Sitze ist gibt es auch kein Problem.
Daß ein profesioneller Ausbauer etwas "Angst in den Raum stellt" ist sicher seinem Geschäftssinn geschuldet.
Aber als Selbstausbauer sollten wir nicht vorauseilend nach TÜV & Co rufen, sondern mehr Eigenverantwortung tragen.
Infos über technische (sichere) Möglichkeiten ist bei sorgsamer Recherche möglich.
Deshalb auch hier mein Ratschlag, stabile Abstützungen an Holmen und Säulen zur Befestigung der Einbauten verwenden, vor allem bei schweren Dingen.
Bevorzugt auf Duck-und Zugkräfte setzen, Biegekräfte sind von Übel und halten nicht viel aus.
Unfallsicher im Sinne eines Crashtest ist der Ausbau sowieso nicht möglich, aber Rüttelpisten, scharfe Kurven und Vollbremsungen sollte alles sicher aushalten.

Gruß Manfred
Benutzeravatar
von Drumpille
#17
Hallöchen,
also ich hab in meinem Ducato L5H3 einen Schnierle Systemboden und die SchnierleSL3 3er Schlafsitzbank einbauen lassen.

Abgesehen davon, dass ich den Systemboden mit den Airlineschienen ursprünglich für den Transport unseres
schwerstbehinderten Kind geplant habe.

Ich habe nun insgesamt 6 Sitzplätze eingetragen.

Vorne 2, dann dahinter den Rollstuhlsitzplatz und hinten die 3er Schlafsitzbank.

Alternativ könnte ich noch eine weitere (Schlaf-) Sitzbank oder Einzelsitze in das Schienensystem einklicken...

In meinem vorherigen Opel Vivaro Westfalia hatte ich ein ähnliches Sitzschienensystem mit 7 Sitzen drin.
Vorne 2, dahinter 2 Drehsitze (auch zum rausnehmen) und hinten eine 3er Schlafsitzbank.

Das war auch ein bischen die Vorlage für meinen jetzigen Ducato...
Es ist also kein Hexenwerk, in einem Transporter hinten Einzelsitzw oder eine (Schlaf-) Sitzbank einzubauen.
Bzw. einbauen zu lassen...

Gruß Enrico.