Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

  • Benutzeravatar
#1
Und nomma ich,

wenn ich schon dabei war, habe ich auch gleich was für die Schiebetür zusammengesponnen. Da die Hecktür bei mir mit einem Riegelschloss schon gesichert ist, und ich mich für die vorderen Türen für eine Lösung mit Stahlseil entschieden habe, hat mir nur noch eine Sicherung für die Schiebetür gefehlt. Ich hab mich vorher echt umgesehen was andere so machen um die Schiebetür von innen zu verriegeln. Da gabs von Ketten bis eingekeiltem Balken alle möglichen Ideen. Die fand ich auch alle gut aber irgendwie war mir das im Falle einer Gefahrensituation etwas zu fummelig. Also habe ich mir was anders überlegt.

Da die Schiebetür diesen Gummistopper hat den ich nicht brauche weil ich den Schiebeweg sowieso eingeschränkt habe (wegen Fenster hinten rechts), konnte ich den Klotz austauschen und gegen einen POM-Klotz mit gleichen Maßen ersetzen. Dann habe ich aus POM einen Haken gefräst und den an der B-Säule befestigt. Jetzt muss ich bei geschlossener Tür nur den Haken runterklappen. Dieser klemmt den POM-Klotz und verhindert, dass die Tür aufgeschoben werden kann. Die mit Schrumpfschlauch eingetütete Gewindestange ist ein optimaler Hebel um den Haken komfortabel auf und zu zumachen - auch im Dunkeln.

Ist nicht Fort Knox aber tut genau das was es soll.

Grüße
Mark
Dateianhänge
IMG_5695.JPG
IMG_5693.JPG
Franek, Andolini, bkick und 4 andere gefällt dies