Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Alles nicht fest eingebaute Zubehör wie: Grills, Campinggestühl und -Tisch, Geschirr und Besteck, Kaffemaschine, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
Benutzeravatar
von mwrsa
#21
Ja danke, wäre schön wenn, @Storchenwagen Oliver. Glücklich wie ich bin bei meinen Käufen hab ich die Serie gekauft, die eingestellt wurde - 14,4V :laughing:

Nee, ich bleibe wohl vorerst bei meinem Black&Decker, bis ich billig einen passenden Dyson finde.
#22
Storchenwagen hat geschrieben: vor 1 Monat @mwrsa wenn du Blaue Bosch Akkus mit 18V hast wäre vielleicht der was für Dich.
[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
Den hab ich mir gerade für unseren Sprinter geholt.
boah, damit saugst ja die Grashalme von unterm Auto durchs Bodenblech, ey...
#23
Der Bosch kann aber nur trocken.

Hab heute mit dem Kauflandsauger unseren Balkon gesaugt, inkl. Pfützen. Kein Problem und gute Saugkraft. Wenn er zwei Jahre durchhält, hat er sein Geld verdient.
Cruisemobile gefällt dies
#24
Du hast heute - auf n Sonntag - deinen Balkon gesaugt? Junge Junge... Leben am Limit.
Andolini, Rico_KN gefällt dies
Benutzeravatar
von DMac
#25
Moin!

Ich wollte mal eine kurze Rückmeldung geben, zu dem gestern bei A++I Nord gekauften [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Das Gerät hat trotz der geringen Größe, die ihn sehr gut verstaubar macht, eine sehr akzeptable Saugleistung, Grobe Verschmutzungen wie Krümel etc. saugt er problemlos. Aber das können viele andere auch. Aber dieser hier kann (bedingt) auch Flüssigkeiten aufsaugen. Funktioniert tatsächlich. Keine Mengen natürlich, also nicht literweise, aber es funktioniert. Zudem ist der kleine Staubsauger sehr schmal und kommt so in viele Ecken. Mit den Aufsätzen kommt man auch gut klar.

Der Staubsauger kann dauerhaft eingeschaltet werden, es ist also ein richtiger Schalter An/Aus und kein Schieber. Nicht so toll ist, dass er nur über 230 Volt und z.B. nicht über USB oder 12 Volt geladen werden kann. War für mich jetzt zweitrangig, ich hab nen Wechselrichter dabei. Auch muss zum Aufladen der Stecker in das Gerät eingesteckt werden, ist ist also keine Dockingstation. Das war für mich nicht entscheidend, eher sogar das Gegenteil: Die Halterung kann so auch dort angebracht werden, wo keine Steckdose in der Nähe ist und zum Aufladen platziert man den Sauger dann eben in der Nähe der Steckdose. Die Anzeige über den Akkuzustand (für Ladung und Entladung) ist auch ok.

Alles in allem für kleines Geld ein kleines und dennoch gutes Gerät und damit aus meiner Sicht :thumbsup: für uns Kastenfreaks.

Beste Grüße
#26
Danke für das Resümee Marc,

jetzt werde ich mal die Sippe im Norden / Osten aktivieren das uns einer den Staubsauger kauft :joy:

Bei dem Einsatz kann man ja nix falsch machen.

Gruß Rico
DMac gefällt dies
Benutzeravatar
von mwrsa
#27
Danke auch von mir, Marc. Das handliche Dingelchen hatte ich auch schon beäugt, und wie du schreibst ist die Nicht-Dockingstation auch in meinen Augen eher Vor- als Nachteil. Bislang tut es aber der von Black&Decker immer noch, wie schnell bei diesem Kleinen der Filter zu sein würde, muss man halt auch erstmal testen.

Ich hab auch schon allen Ernstes überlegt - von den Festo(ol)-Geräten habe ich ja insgesamt vier Stück verschiedener Größen und Baujahre. Der CTL Midi ist definitiv gut leistungsstark, nicht zu groß und geht mit 1200W genau mit meinem Wechselrichter zusammen. Ich hab den dumpfen Verdacht, dass der mit mir auf Reise gehen wird, wenn's mal ne längere Reise (aka Vanlife) wird :laughing: Overkill, aber halt schon vorhanden und sehr bewährt. Ich krieg meine Kiste auch alleine voll :rofl:
DMac gefällt dies