Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Links zu Bezugsquellen von Ausbaumaterial, Werkzeug, etc..
Forumregeln: In diesem Thema dürfen keine Produktbilder eingestellt werden, die unter das Urheberrecht fallen! Das sind i.d.R. alle Bilder, die von Herstellern und Händlern auf deren Webseiten bzw. in deren Katalogen abgebildet sind. Es dürfen zum Begleittext lediglich die Links zu Hersteller-, Händler- oder Produktseiten gepostet werden.
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo

für den Einen oder Anderen ist das vermutlich ein alter Hut, aber ich seh das grad zum ersten mal und find es Klasse.
Schaut Euch alle 12 Bilder durch, im Grunde ist das nebenbei schon fast ein Gabelstapler mit dem man schwerte Teile ins Fahrzeg heben / schieben kann.

Schon alleine dass man nur am Reifen ansetzt und nicht an der Karosse ist schon eine deutliche Verbessrung zum Wagenheber.

[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Robert
#2
Hi Robert,

auch wenn das Teil stabil sein mag; bei dem Gedanken mich da drunter zu legen stellts mir grad alle Haare auf. Irgendwie wirkt das auf mich wackelig.

Grüße
Mark
saniwolf gefällt dies
#5
... wir multiplizieren 816 kg mit 4 und sind uns nicht sicher, dass das Gesamtgewicht unseres KAWAs schön gleichmäßig auf alle 4 Räder verteilt ist und haben somit "Spaß" - darunter. Für die wenigen Momente, in denen ich unter den KAWA muss, möchte ich soviel Geld auch nicht investieren.

Mit Gruß aus Unterfranken und bleibt gesund

Wolf
#6
Murdock hat geschrieben: vor 1 Woche Also diese Lenkrollen machen auf mich keinen besonders stabilen Eindruck.
Und für den Preis von so vier Teilen bekommst du eine tolle Zweisäulen-Hebebühne. :slight_smile:

Gruß Stefan
Auch mit Halle für die Bühne? :wink:

Also mir persönlich würden aber 2 reichen.

Robert
#7
Nä die Teile sind maximal als Radheber zu gebrauchen, um beim angehobenen Fahrzeug die Reifen nach/vor der (De-)montage zu halten. Die sind ja schon auf den Bildern verbogen.
Häufig will man ja auch die Räder abbauen und dann musst du ständig mit unterstellböcken rummachen und immer wechselseitig hochpumpen und ablassen. Wäre mir zu blöd.
Cruisemobile gefällt dies
#8
Moin!

Die Funktionalität entspricht ja der von Auffahrrampen, da auch hier das Rad nicht frei ist. Es sei denn, man benutzt nur eine, wie auf dem Bild zu sehen. Aber ob das mit nem Kasten auch so prima funzt? Ich weiß ja nicht. Und dafür finde ich den Preis dann wieder auch nicht wirklich attraktiv.

Ich bleibe bei meinen Aufahrrampen, die habe ich recht günstig bei ibää-kleinanzeigen erworben, hier rechts oben im Bild zu sehen:
20161126_103136.jpg
Und mehr Platz zum Verstauen nehmen die auch nicht weg. Okay, die von dir Robert verlinkten Heber kommen höher.

Btw: wer sich meine Rampen ausleihen möchte, soll sich melden. Geht natürlich (leider) nur im Umkreis von 481.. Münster

Beste Grüße
Marc
#9
Was hast du denn vor, @robat1? Einige kennen ja meine Statur, aber selbst ich komm super drunter um irgendwas zu schrauben. Und wenn doch paar cm fehlen, tuts nen Wagenheber und paar Balkenreste.

Kostet natürlich viel weniger. Also wenn du Gelder gegen Entwertung sichern musst, ist das natürlich keine Option. :laughing:
Cruisemobile gefällt dies