Forum für Camper-Selbstausbauer

Beschreibe Dein Projekt. Anleitungen und Hilfestellungen für Wohnmobilausbauten.

Links zu Bezugsquellen von Ausbaumaterial, Werkzeug, etc..
Forumregeln: In diesem Thema dürfen keine Produktbilder eingestellt werden, die unter das Urheberrecht fallen! Das sind i.d.R. alle Bilder, die von Herstellern und Händlern auf deren Webseiten bzw. in deren Katalogen abgebildet sind. Es dürfen zum Begleittext lediglich die Links zu Hersteller-, Händler- oder Produktseiten gepostet werden.
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
Benutzeravatar
von T.Larsen
#1
Ich habe mich bewusst gegen übliche PushLocks entschieden und eine bezahlbare [Externer Link für Gäste nicht sichtbar] gefunden.
Die Verschlüsse scheinen baugleich mit Southco zu sein.
Die Maßangaben bei den chinesischen Verkäufern sind manchmal ungenau. Ich habe 50mm Einbaudurchmesser gemessen.
Bishet verwende ich zwei davon in einem provisorischen Küchenmidul (Ikea Unterschrank) und hatte bisher keine Probleme damit - es klappert nichts und geht nichts auf, kann ich nur empfehlen.
Versand geht rech flott, habe 4-5 Mal bestellt und innerhalb von 1-2 Wochen bekommen. Obwohl ein Mal hatved doch länger gedauert, aber trotzdem angekommen
Dateianhänge
WP_20180803_13_22_37_Pro.jpg
WP_20180803_13_22_20_Pro.jpg
dacuni, Chris1900, chicolini und 2 andere gefällt dies
Benutzeravatar
von kawakon
#2
Danke für den Tip, die schau ich mir mal genauer an.
Mich stören bei meinen, dass die Knöpfe überstehen. gehst du vorbei, hängen sich schon mal die Klamotten ein.
Benutzeravatar
von windrider
#3
Diese Verschlüsse nutze ich auch. Sehr funktional und wirken auch sehr stabil. Tragen nur sehr gering auf, habs nicht gemessen aber werden nicht mehr als 2 mm sein.
von WoMo
#4
Hallo

Der Link im ersten Beitrag funktioniert leider mehr

Hast du vielleicht einen Namen der Verschlüsse bzw. eine alternative Bezugsquelle ?

Danke
Benutzeravatar
von windrider
#5
such mal unter pull lock marine
von WoMo
#6
Danke :thumbsup:
Benutzeravatar
von Cruisemobile
#7
Hi zusammen,

ich habe auch lange versucht ohne Pushlocks zu arbeiten, was in der Praxis mit sich-öffnenden-Schränken bestraft wurde.

Ich habe dann bei ebay 10er Packungen Pushlocks für 30€ gefunden was ich günstig fand. Was auch bei mir der Fall war, waren die im gelockten Zustand überstehenden Knöppe. Das konnte ich umgehen in dem ich die Schlösser mit Guttagliss unterfüttert habe. Das ist eine mit dem Cutter schneidbare 3mm Kunststoffplatte (gibts in verschiedenen Farben). Diese habe ich grob zugeschnitten und dann mit eingesetzt und dann wenn das Schloss positioniert war, habe ich an der Kontour des Schlosses entlang das Gutta abgeschnitten. Top saubere Lösung und auch nicht teuer.

Grüße
Mark