Forum für Camper-Selbstausbauer

Beschreibe Dein Projekt. Anleitungen und Hilfestellungen für Wohnmobilausbauten.

Alles, was nicht in die anderen Kategorien passt
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Es gibt ja einige die einen vollverglasten Ducato, Boxer oder Jumper haben. Wie wurde denn bei euch ab Werk hinten beheizt? Ich hab verschiedene Möglichkeiten gefunden. Lüftungsauslässe am Himmel oder Wärmetauscher an der Seitenwand. Ich frage, weil ich die originalen Durchführungen für die Kühlwasserschäuche durch die Spritzwand suche. Ich willnicht unnötig neue bohren.

Gruß Thomas
#2
Die Heiz- und Klimmaleitungen kommen bei mir etwa in Mitte der Fahrerkabine AUF dem Boden aus dem Motorraum (wie in meiner Beschreibung ab Jan. 17 zu sehen (hab leider keine Seitenzahl eingefügt).
Meine Citroen-Werkstatt war sogar der Meinung, dass bei diesem Model (Bj 2016) die Leitungen unter dem Fahrzeug verlegt wären.
Dann gehen sie am Boden links an der Seitenwand zu den beiden Wärme-/Kältetauschern nach hinten.
Bei Apr. 17ist der Tauscher & Gebläse (verkleidet) zu sehen. Die schräge schwarze Fläche direkt an der Außenwand ist der noch verschlossene Abgang nach hinten zum Dachhimmel. Der schwarz-weiß gestreifte Abgang geht nach vorne in den Fußraum unter dem Küchenblock hindurch.
Original ist 1 Tauscherabgang warm nur für unten und 1 kalt nur für oben. Beide waren original nicht mischbar, trotz möglicher warm-/kalt-Einstellung am Dachhimmel. Ich habe die Trennwand zwischen den beiden Abgänge entfernt und benütze nun 1 gemeinsamen und mischbaren Abgang.
Alle originalen Heizkanäle von Dach und Boden wurden entfernt.
Die Leitungen habe ich einigermaßen isoliert, allerdings ist dort unter der Bodenplatte und den Dämmstoff-Füllungen dazwischen der Luftzutritt jetzt gering und damit Kondensprobleme oder Wärme/Kälteübertragung kein Thema.
Die Heizleistung im Winter von hinten, in Verbindung mit dem Bodenauslass für hinten, ist gigantisch und auch im Sommer die zusätzliche Kühlung von hinten angenehmer als nur kalte Zugluft von vorn.
Gruß Manfred
#3
Danke für die Erklärung. Kannst du erkennen wo genau die Leitungen in den Motorraum gehen? Auf den Fotos sieht man, dass sie unter dem Fahrerhausteppisch nach vorn gehen. Der weitere Verlauf in den Motorraum ist das spannende.
#4
Hi,

wenn ich früher dran gedacht hätte, dann hätte ich die Heizungsschläuche in die Längsholme oben unterm Dach Holme geschoben. Da ist eh Hohlraum und dann verbraucht das keinen Raum im im Aufbau. Und man kommt von vorne bis hinten durch den ganzen Wagen.

Grüße
Mark
#5
Ich hatte eigentlich vor, die Standheizung, die Umwälzpumpe und das vordere Heizungsgebläse an der Zusatzbatterie anzuschließen. Dazu wollte ich mal im Herbst 2018 den genaueren Verlauf, speziell der Heizungsrohre, erkunden.
Meine Citroen-Werkstatt konnte mir nämlich nicht sagen, ob die serienmäßige Webastoheizung eine Ümwälzpumpe beinhaltet, oder ob es eine Zusatzkomponente ist.
Ich habe die Heizungsrohre unter dem Teppich bis unter das Ablagefach im Fußraum verfolgt. Nach Demontage der Fachklappe ging es mit weiterer schlecht einsehbarer Verbauung weiter. Da ich keine Lust hatte, evtl. das gesamte Armaturenbrett zu demontieren habe ich aufgegeben. Durch die Motorhaube ist die Sicht auch kaum möglich, da der Motor dicht vor der Spritzwand steht und mein Versuch eines Einblicks von unten (ohne Grube) scheiterte ebenfalls. Zudem wusste ich nicht, wo und wie die Standheizung eingeschleift wird. Das ist ebenfalls schlecht sichtbar. Ich habe dzu nur Versuche im zugänglichen Teil gemacht, indem ich während des Aufheizens die zugänglichen Schläuche gemäß ihrer Stömungsrichtung gezeichnet habe.
Die Umstellung der Aggregate für die Standheizung werde ich wohl dieses Jahr mal angehen. Dazu dann wohl 10 Sicherungen/Verbinder an 5 Stellen suchen und aufmachen?
Gruß Manfred
#6
Die orginal Standheizung sollte auf dem vorderen Ende des linken Längsträgers sitzen (hinter der linken Stoßfängerecke). Eingebunden in den Kühlwasserkreislauf wird sie am Wäremetauscher für die Innenraumlüftung bzw. kurz davor. Also an der Spritzwand leicht rechts (in Fahrtrichtung). Ist eigentlich gut zu erkennen. Sollten zwei T-Stücke in den Kühlwasserschläuchen sein.

Ich vermute die Leitungen werden unterhalb des Wärmetauschers in den Motorraum gehen. Wenn du die mittlere Klappe schon abhattest, siehst du den Innenraumluftfilter. Darüber sitzt der Radiallüfter und Wärmetauscher (leicht nach rechts). Ich hab bei mir nur noch keine Aussparungen für die Leitungen gefunden. Hatte gehofft die sind bei allen ab Werk vorhanden und will nicht unnötig neue Löcher für mein Heizungsprojekt bohren.

Gruß Thomas