Forum für Camper-Selbstausbauer

Beschreibe Dein Projekt. Anleitungen und Hilfestellungen für Wohnmobilausbauten

Zündung, Schalter, Lampen, Beleuchtung, LiMa, Starterbatterie, D+, Sicherungen, CAN Bus, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo,
kürzlich hab ich bemerkt, dass die Anziege für die Aussentemperatur eine völlig falsche Temperatur anzeigt. Meist immer so ca. 15° bis 25° über der tatsächlichen Aussentemperatur. Der Fühler für die Aussentemperatur steckt im fahrerseitigen Aussenspiegel. Da ist unten ein kleiner Knubbel - das ist der vergossene Sensor. Leider kommt man an den nur ran, wenn man den Spiegel abmontiert und zerlegt. Spiegelscheiben rausnehmen reicht nicht. Erst muss die Fensterverkleidung weg und dann die vier größeren Torx Schrauben, die den Speigel halten. Um an die Steckverbinder zu kommen, muss der Einsatz für die Fensterheber raus und die Lautsprecherverkleidung unten an der Tür und der Lautsprecher auch. Der Sensor kann aus der Halterung gedrückt und mit seinem Kabel durch den Gelenkarm des Spiegels geschoben werden. Im Endeffekt ist das ein vergossener 10kOhm Heißleiter (NTC). Bei 10kOhm wird eine Temperatur von 25°C angezeigt (NTC: höhere Aussentemperatur = kleinerer Widerstand). Ich hab mir erst mal ein 10K Festwiderstand aus der Bastelkiste rangeklipst, bis ich so ein Erstzfühler aus der Bucht habe.
Das blöde ist, dass wenn die Temperatur fälschlicherweise so 50° anzeigt, dann bollert die Klima wie die Sau, weil diese meint, extrem kalte Luft produzieren zu müssen, um die Temperaturdifferenz ausgleichen zu können. Da fährste irgendwann mit Handschuhen und Mütze bei 30° draussen... :sweat_smile:
#2
Bei mir ist es umgekehrt. Konstant 5 Grad zu wenig. Auswirkungen auf die Klima hab ich noch nicht festgestellt. Hast du die richtige Klima oder nur den Kälteknopf?

Gruß Thomas
#3
Hi Thomas,

was ist der Kälteknopf??

Grüße
Mark