Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Motor, Getriebe, Kupplung, Turbolader, Aggregate, Abgasanlage, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#11
Ganz einfach — solange die gelbe Warnlampe brennt ist das Filter noch nicht vollständig gereinigt.
Du musst bei der Fahrt die Drehzahl halten bis die Lampe erloschen ist.
#12
Hi

Also [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Der Partikelfilter ist in der "Regel" erst nach 120.000km mit Asche voll und muss dann gereinigt werden.

Und der Ruß wird bereits bei 15-30min. Mit 120km/h verbrannt.

Dann hätte das bei mir nicht der Fall sein dürfen.
Ich fahr auch so gut wie keine Kurzstrecken sondern jeden Freitag 90km Landstrasse zum Schwiegervater und Sonntag Abend wieder zurück.

Da fahr ich, wenn kein LKW vor mir ist 100-110 im 6ten Gang und ich überhole Kriecher und LKWs auch immer wenn es geht und die Schlange der Hinterherfahrer nicht zu lange ist.

Ich fahr auch nie untertourig und schalte immer erst wenn der Boardcomp. Dazu auffordert in den nächst höheren.
Und seitdem der Fehler sporadisch auftritt fahr ich bewusst etwas hochtouriger als vom Verbrauch ideal wäre.

Auf Autobahnen fahr ich ausser bei Stau bzw. zähem Verkehr nie unter 120 viel eher konstant 130kmh und auf längeren Urlaubsfahrten fahr ich bewusst immer wieder mal 1h fast konstant 160.

Trotzdem war mein Filter nach etwas mehr als 40.000km zu 49% dicht.
Erste Fehlermeldung kam schon bei 30.000km und zwar während ich schon locker 30min mit 140kmh von Kroatien nach hause unterwegs war.

Hmmm woran liegts?
Schlechten Diesel kann ich nicht ausschließen.
Getankt wird aber "fast immer" bei unserer günstugen Jet ums Eck.

Ausser in den Urlauben in Kroatien und Österreich. Aber gerade da fahr ich ja dann besonders lange mit hoher Geschwindigkeit heim.

Ich denke mein Jumper wird einfach nicht richtig heiß. Oder mein Partikelfilter stammt aus einer schkechte Serie mit irgend einer Macke?

Oder der Freibrennprozess geschieht nicht automatisch sondern wird über einen Sensor gesteuert der die Temp. auf 600C ansteigen lässt, und der Sensor arbeitet nicht korrekt.
Eine Macke am Sensor war übrigens die erste Vermutung vom italienischen ADAC.

Robert
#13
robat1 hat geschrieben: vor 2 Wochennie unter 120 viel eher konstant 130kmh und auf längeren Urlaubsfahrten fahr ich bewusst immer wieder mal 1h fast konstant 160.
robat1 hat geschrieben: vor 2 WochenIch denke mein Jumper wird einfach nicht richtig heiß
vermute zu viel Kühl-Strömung :joy: :joy: :rofl:

Freund von mir fährt einen Boxer, nach ca. 50tkm ähnliches Problem. Ursache konnte mittels Softwareupdate behoben werden, da der Fehler irgendwo in der Steuerung lag.
robat1 gefällt dies
#14
Mein Jumper (88kW) ist jetzt 10 Jahre alt. Ich hab da bisher zum Glück keine Last mit. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich, wenn ich es finde, Ultimate tanke. Das verbrennt sauberer als DIN-Diesel.
Unser Caddy brennt den relativ häufig frei, seit die Motorsteuerung das Zwangsupdate bekommen hat. Ich merk das immer daran, dass nach dem Aussteigen immer noch eine Weile der Kühler-Ventilator auf voller Umdrehung rödelt.

Ulli
#15
Moin!

So ne Schei... :poop:

Wir also gestern nach der Arbeit wieder los zu unserer WE Verpflichtung und ich "bild mir noch ein", dass der Motor sogar besser zieht (wobei ich zuvor nie das Gefühl hatte dass er schlecht zieht) und dann nach knapp 90km ganz kurz vor dem Ziel wieder die selbe Warnmeldung mit Piiipton und Notbetrieb ohne Leistung.

Ich hab nicht mal mehr angehalten, sondern im Rollen den Motor ausgeschaltet und neu gestartet und bin dann die restlichen 3-4km mit Normalleistung gefahren.

Bis jetzt hab ichs wirklich ganz gelassen mit Gleichmut hingenommen, aber nun beginnt es richtig zu nerven und die 294€ waren auch für die Tonne.

"Kann" natürlich sein, dass der Sensor zusätzlich auch eine Macke hat was vom italienischen ADAC (nach 3h Mittagspause) schon vor 1 1/2 Jahren die allererste Vermutung war.

""Könnte"" auch sein, dass ein defekter Sensor den Freibrennprozess zuvor nie richtig angestoßen hat, oder vorzeitig abbricht!?!?!? Und der Partikelfilter nur deshalb überhaupt verstopfen konnte?
Aber das ist nur eine "reine Mutmaßung", oder Hoffnung, von einem Laien.

Jedenfalls fängt es nun an richtig zu nerven. Bin gespannt wie Sonntag Abend die Heimfahrt wird. :face_vomiting: :confounded:

Robert
#16
Wie viel km hat denn deiner jetzt runter? Hast du Ölverlust? Ein ölender Turbo kann auch der Grund sein. Ebenso kann durch Ablagerungen auch das Gemisch nicht mehr optimal sein.

DPF sind Diven. Sobald irgendwas nicht passt, nerven sie nur noch. Fehlersuche ist schwierig, weil es so vieles sein kann. Sprich meinen Vorschlag ruhig mal in der Werkstatt an bzw. bring deine Offenheit dafür zum Ausdruck. Wegen Umwelt oder Gesundheit brauchst du bei genauer Betrachtung überhaupt kein schlechtes Gewissen haben, falls die Werkstatt für deinen Motor eine Idee hat.
#17
Hallo Thoma,

Um die 40.000km, also nahezu jungfräulich ;-)
robat1 hat geschrieben: vor 2 WochenTrotzdem war mein Filter nach etwas mehr als 40.000km zu 49% dicht.
Nein ich habe keinen Ölverlust.

Ja kann deinen Verdacht in der Werstatt ja mal erwähnen.

Robert
#18
Hatte vorgestern (knapp 10tkm aufm Tacho) das erste mal eine Lampe im Kombiinstrument an welche nach google für dpf Regeneration stand. Laut Handbuch soll man über 2tausend Umdrehungen und möglichst über 60km/h fahren. Das Prozedere dauert ca. 15min.

Habe ich dann so gemacht und irgendwann einen Unterschied in der Gassannahme gemerkt und dann war das Lämpchen nicht mehr zu sehen.

Gruß Rico
robat1, bkick gefällt dies