Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Motor, Getriebe, Kupplung, Turbolader, Aggregate, Abgasanlage, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#11
das wäre dann der pedalbock. was hats gekostet?
#12
der pedalblock ist gleich geblieben. wenn ich das richtig verstanden habe ist der kupplungsgeberzylinder das bauteil was an dem kupplungspedal hängt. musste auch entlüftet werden.

da der wagen noch in garantie ist war es kostenlos, habe leider nicht nach dem preis gefragt :/
#13
Moinsen
@ mark
nein, nicht der Pedalblock, beim X250 sind Block und Geberzylinder getrennt erhältlich, ich hatte bei meinem damals auch das berühmt quietschen, einen lagerbolzen am Pedal gefunden und natürlcih in Verdacht..

der war´s aber nicht, dafür aber der Geberzylinder, da hier wirklich komplett aus Plaste :zany_face: gefertigt, die Kolbenstange im Gehäuse leicht verkantet und dann irgdnwann anfängt bei Bewegung zu quietschen.

[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Kostet je nachdem woher so um die 25-45,-
Wechsel ist ätzend, geht aber... wenn man will :sunglasses:

Grüße ole

ps: ist meines Wissens beim 290er nahezu unverändert...
#14
Kaum wurde dieses Thema hier eröffnet, schon hat sich mein Jumper nach 30.000 km damit "angesteckt".
Vor 2 Wochen fing er von heute auf morgen über Nacht mit diesem Quietschen an. Dank dem Link in Ole's Beitrag hatte ich etwas bessere Vorstellungen, was sich da wo tut. Mit Spiegel und Taschenlampe habe ich mir das Umfeld angeschaut und beschlossen, daß es ohne Ausbau gehen muß. Mit Verrenkungen habe ich mit einem Finger die Kolbenstange der Zylinders abgetastet und gleichzeitig das Pedal gedrückt. Dabei konnte ich das Quietschen deutlich "spüren". Die Drehachse des Padal war ruhig. Einige Tropfen Balistol mit dem speziellen "Öl-Fingerhut" (geht am besten mit rechtem Zeigefinger) an die Kolbenstange gebracht, brachte nix. Die Staubkappe verhindert den Ölzutritt zum Geberzylinder. Also Staubkappe der Kolbenstange zurückgeschoben und noch mal etwas Öl ans untere Ende der Kolbenstange. 10 - 15 Pedalbetätigungen später war das Geräusch weg. Wenn es wieder kommt, muß vielleicht etwas Fett dran.
Gruß Manfred
Dateianhänge
P9071237.JPG
"Öl-Finger"
P9071236.JPG
Geberzylinder am Kupplungspedal
twoandahalfvan gefällt dies
#15
GEIL, super gelöst. Hoffe ich brauch diesen Fix niemals...

cheers
ich