Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Ein Problem mit einem selbst gebauten Werkzeug gelöst - zeig her!
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#11
ja, nur hatte ich die Stecker und Buchsen von einem anderen Projekt rumliegen und das Bügeleisen ist ca. 30 Jahre alt. Das andere Werkzeug hatte ich halt auch schon, somit kannst du dir in etwa ausrechnen was mich das Ganze gekostet hat, im Gegensatz zu Festool... Nämlich Nüschte!
#13
weil ich noch ein paar Powercons übrig hatte:
Dateianhänge
FEA55666-DC87-42D8-B6A6-E34358C46DC0.jpeg
C418108A-7042-4231-9D29-573D7FBA1DD7.jpeg
calalalaudio gefällt dies
#14
Kannst du den Lötkolben nicht auch noch auf WLAN oder Induktion umbauen? :rofl:
#15
das wär geil... ja, vor allem weil die da auch so ein dickes megasteifes scheisskabel genommen haben, welches beim löten ganz schön stören kann...
#16
das Kabel am Lötkolben nervt schon immer extrem...
Aber ich denke deine Powercons sind zumindest für die Klebepistole und den Lötkolben etwas Perlen für die Säue :-)
Insgesamt finde ichs aber ziemlich cool für die typischen Grobarbeiten wo immer 3-4 Geräte gleichzeitig im Einsatz sind und eben alles was in son doofen Koffer muss und ein Kabel hat...
#17
Hi Leute,

heute habe ich die Handkreissäge seit dem Umbau auf Powercon-Umbaum ersten Mal eingesetzt. Habe für meinen Nachbar lange Bodenpaneele zugeschnitten. Das war richtig geil mit dem Stecker. Ich habe mir angewöhnt, dass wenn ich an Sägen am Sägeblatt was einstelle oder am Sägeblatt mache, dass ich das Gerät vom Strom nehme. Das geht mit dem Powercon halt wesentlich schneller als wenn ich den Netzstecker aus der Steckdose rupfen muss. Da wir verschiedene Breiten schneiden musste, war das super praktisch. Bin begeistert.
sodamixer hat geschrieben: vor 3 Wochen das Kabel am Lötkolben nervt schon immer extrem...
Aber ich denke deine Powercons sind zumindest für die Klebepistole und den Lötkolben etwas Perlen für die Säue :-)
Insgesamt finde ichs aber ziemlich cool für die typischen Grobarbeiten wo immer 3-4 Geräte gleichzeitig im Einsatz sind und eben alles was in son doofen Koffer muss und ein Kabel hat...
Gerade bei den beiden eben nicht!!! Die setze ich hauptsächlich auf meinem mobilen Arbeitstisch ein. An diesem Tisch habe ich eine Steckdosenleiste und da brauche ich eben nur eine 40cm Kabelpeitsche. Mit dem original Kabel hängt da der Rest rum und die Räder blockieren weil das Kabel sich wiedermal unter die Rollen schiebt. Das passiert mir jetzt nicht mehr. Auf diesem Tisch nutze ich auch die Tischkreissäge. Die ist als nächstes dran.

Heute war erstmal die Oberfräse an der Reihe.

Cheers
Mark
#18
Cruisemobile hat geschrieben: vor 3 Wochen Hi Leute,

heute habe ich die Handkreissäge seit dem Umbau auf Powercon-Umbaum ersten Mal eingesetzt. Habe für meinen Nachbar lange Bodenpaneele zugeschnitten. Das war richtig geil mit dem Stecker. Ich habe mir angewöhnt, dass wenn ich an Sägen am Sägeblatt was einstelle oder am Sägeblatt mache, dass ich das Gerät vom Strom nehme. Das geht mit dem Powercon halt wesentlich schneller als wenn ich den Netzstecker aus der Steckdose rupfen muss. Da wir verschiedene Breiten schneiden musste, war das super praktisch. Bin begeistert.
sodamixer hat geschrieben: vor 3 Wochen das Kabel am Lötkolben nervt schon immer extrem...
Aber ich denke deine Powercons sind zumindest für die Klebepistole und den Lötkolben etwas Perlen für die Säue :-)
Insgesamt finde ichs aber ziemlich cool für die typischen Grobarbeiten wo immer 3-4 Geräte gleichzeitig im Einsatz sind und eben alles was in son doofen Koffer muss und ein Kabel hat...
Gerade bei den beiden eben nicht!!! Die setze ich hauptsächlich auf meinem mobilen Arbeitstisch ein. An diesem Tisch habe ich eine Steckdosenleiste und da brauche ich eben nur eine 40cm Kabelpeitsche. Mit dem original Kabel hängt da der Rest rum und die Räder blockieren weil das Kabel sich wiedermal unter die Rollen schiebt. Das passiert mir jetzt nicht mehr. Auf diesem Tisch nutze ich auch die Tischkreissäge. Die ist als nächstes dran.

Heute war erstmal die Oberfräse an der Reihe.

Cheers
Mark
Dateianhänge
94439E2A-FBF9-4FD4-8002-65C81A31EBED.jpeg
F2C210A3-FF3F-4876-834E-C639732F585A.jpeg
#19
ah ok klingt plausiebel!
Vieles Zeug was ich garnicht habe, trotzdem denke ich mir jetzt schon das ist so viel Zeug in der Werkstatt und ständig muss ich damit was reparieren und dann wieder aufräumen :-) wo soll das nur hinführen wenn ich mal 50-60 bin :-) ich glaube dann schlafe ich im Bus, weil der Rest vom Haus Werkstatt ist :-)
oder ich hab dann umgestellt, habe nur noch eine Handsäge einen Hobel ein Hammer und fertig, ging ja früher auch...habt ihr auch manchmal so gedanken?