Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Fahrradträger, Trittsufen, Markisen, Dachträger, Stauboxen, Kederschienen, Anhängevorrichtungen, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#11
Oder Roberts Rollo in einer schmalen Kiste verstauen......
#12
Wäre denn die breits vorgeschlagen Heckmarkiese nicht die einfachste Lösung?
Elektrisch geschaltet von innen und vor dem Öffnen rausgefahren.
Nur gibt es den für die Sevels eine Heckmarkiese ?
#13
Der Kollege ist Windsurfer - wie ich...

Also ich würde mir kein Rollo dahinten dran tüddeln, denn das fliegt mir - wenn ich am Spot bin und es Wind hat - direkt um die Ohren (am besten noch gerade mit runtergelassenem Neo :stuck_out_tongue_closed_eyes: ich weiß: ihr habt jetzt Bilder im Kopf :joy: ). Also müsste es fixiert werden und das ist wieder umständlich und mit Maloche verbunden.

Eine Art Markise würde da sicher mehr aushalten. Doch bei einer Sackmarkise wie wir sie alle kennen, handelt es sich ja gewissermaßen um ein Rollo. Geht also ohne Fixierung auch wieder fliegen.

Also eine Gelenkarmmarkise? In ca. 180 cm Breite... gibts das? Und bimmelt die dann nicht auch bei Wind da oben rum? Das wird doch so auch keiner für uns Windliebhaber.

Beste Grüße
Marc
#15
Naja meist komme ich vom Wasser wenn der Wind alle ist :rofl:

Robert ich glaube das ist die einzig Vernünftige Lösung in Verbindung mit Wind und Wetter. Ich hatte ja am Trafic den ausziehbaren und klappbaren Dachträger gebaut auf Teflongleitlager. Glaub sowas in die Richtung wird es wohl wieder werden. Als Platte dazwischen evtl. etwas laminiertes und lackiertes.

Vielen Dank für eure Inputs :thumbsup:

Gruß Rico