Forum für Camper-Selbstausbauer

Beschreibe Dein Projekt. Anleitungen und Hilfestellungen für Wohnmobilausbauten

Fahrradträger, Trittsufen, Markisen, Dachträger, Stauboxen, Kederschienen, Anhängevorrichtungen, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo,
im Moment schwanke ich für meinen Trafic III L2H1 zwischen Omnistor 6200 oder einer F45. Weil ich 1,91m groß bin fände ich es ganz gut, wenn die Markise so hoch wie möglich montiert ist und denke darum darüber nach sie auf einen Dachgepäckträger zu montieren.

Hat jemand Erfahrung damit?

Mir ist klar, dass dann ein großer Spalt zwischen Markise und Dach entsteht aber das ist dann eben so. im Zweifel brauche ich eine kurze Plane mit Keder um sie von hinten in die Markise einzuziehen wenn es regnet.
#2
Hallo Nate,

zur Montage der Markise am Dachgepäckträger kann ich dir nicht sagen.

Zur Frage der Abdichtung zwischen Markise und Karosserie gibt es z.B. bei Reimo eine sogenannte Markisenabdichtung

Schau mal [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Gruß, Frank
#3
Hey, so will ich das auch machen. Hab mich für die Fiamma entschieden. Preis/Leistung Top. Im Set sind 3 Platten für die Wandmontage dabei. Die werden ich an meinen selbstgebauten Dachträger befestigen. Werde die Platten von Trägerinnenseite mit der Markise kontern. Die Schraubendimension muss ich mir noch anschauen aber bei 3 Platten über 3 Meter sollte es schon halten.
#4
Hallo!

Ich habe in den letzten Tagen meine Fiamma F45 S in 4 m an meinen Zölzer Dachträger montiert, und zwar unterhalb des Trägers. Das war meine bevorzugte Montageposition, denn oben auf dem Träge sollen meine Surf-Boards und die Solarplatten.

Ich bin schon seit gut zwei Jahren mit zwei Dachträgerholmen (für Dachbox und Surfboards) unterwegs. Lange habe ich mit mir gerungen, ob ich irgendwie eine andere Haltevorrichtung bauen kann, die nur für die C-Schiene am Crafter zusammen mit dem Dachträger geeignet ist. Die Standardbefestigungen für Markisen UND Dachträgern konnte ich nicht verbauen, da das FantasticVent im hinteren Bereich von der Höhe der dominiert. Daher hatte ich die Träger der Fa. Zölzer mit einer Fußhöhe von 12 cm verbaut. So passten die Surfboards wenigstens über das FantasticVent. Ich entschied mich dafür, einen dritten gleichen Dachträger der Fa. Zölzer zu verbauen. Ein nicht ganz kostengünstiges Unterfangen, aber bei dem finanziellen Nachteil gibt es auch einen Vorteil: ich kann durch den dritten Träger, der nun ganz vorne befestigt ist, rund um mein Miniheki die Solarplatten mittels Boschprofilen befestigen.

Das nur als kurzes Vorwort, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte:




Ich liefere weitere Detailpics, insbesondere von der Aufnahme sowie noch mehr Info dazu in den nächsten Tagen nach.

Beste Grüße
Marc
Dateianhänge
20190527_195430.jpg
20190614_174140.jpg
20190614_174146.jpg
#5
Hab inzwischen meine Markise dran. Es ist eine Fiamma F45s geworden weil es von Fiamma die Befestigungen für den Gepäckträger gibt.
Die sind allerdings für meinen Geschmack etwas "klapperig" und es war ein bisschen Tuning notwendig um die Befestigung überhaupt sinnvoll zu nutzen (andere Schrauben, Unterlegscheiben usw.) aber nagut.... Italien! :-) Jetzt ist alles bombenfest.
Ich habe die Befestigungen matt schwarz Lackiert (Autolack hält zwar nicht sooo gut auf eloxiertem Alu aber die Teile fasst auch nicht dauernd jemand an) und die originalen Flügelschrauben zur Diebstahlerschwerung weggelassen...
2019-06-20 18.57.59.jpg
2019-06-20 18.58.06.jpg
Zur Abdichtung werde ich mir noch eine schmale Plane mit Keder von hinten an die Markise basteln. Für starken Regen ist die ja sowieso wohl nicht ausgelegt...