Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Rund um Multimedia
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#11
Hallo Frank,

ohne alles lang und breit zu treten. Habe genau bei Deiner Frage vor einem knappen Jahr auch gestanden. Ist bei beiden Herstellern daran gescheitert, das ich unbedingt eine "Live" Funktion (Verkehrsfunk) meiner Tomtoms weiterhin haben wollte. Nun habe ich ein Androide China Teil ( [Externer Link für Gäste nicht sichtbar] ) mit allem Zib und Zab, sogar 9Zoll, Can Bus Adapter, DAB+ samt Scheibenantenne, Dashcam, Navigation, sehr schöne Rückfahrkamera Abstandsmaske u.u.u.. Bin weitestgehend zufrieden. Der Preis, unschlagbar. Zusätzlich benutze ich auf weiteren Strecken das tomtom 6200.

Die von Dir angedachten Geräte kosten so das 3 bis 6 fache ohne die ganzen Um- und Anbauteile. Für mich derzeit keine Option.
#12
Hallo Frank.
Habe mich für ein Kenwood in Doppel-DIN entschieden, aber ohne viel Schnickschnack. Mediamarkt, 114 Euro. Freisprecheinrichtung ist darin verbaut. Ein NAVI brauch ich nicht, Heckkamera hab ich mit einem eigenem Display erstanden. Kenwood liefert den Einbaurahmen tatsächlich mit, was fehlte, neben dem Antennenadapter, war die Blende. 11 Euro auf Amazon. Soweit gut.

Was mich aber nervt: Hatte den Fahrtenschreiber bereits einmal abgeklemmt, was aber zur Folge hatte, dass die eh schon minimale Digitalanzeige in Cockpit ausgefallen ist. Ich sehe den Gesamt-Kilometerstand dann zum Beispiel nur in der Zündphase. Danach nicht mehr.

Kann man da irgendwas überbrücken oder so anschließen, dass ich auf die 2 Kilo Fahrtenschreiber vielleicht ganz verzichten kann?
Würde zudem eine weitere Ablage bringen.

Grüße
Frank
#13
Den kann dir, soweit ich weiß, der Freundliche rauscodieren. Soll aber auch schon Schwierigkeiten gemacht haben, quasi "Können wir schon, machen wir aber nicht." Vielleicht kann da noch jemand anderes mehr dazu sagen? Ich bin so glücklich, dass mein Crafter gar keinen FS erst drin hatte.
#14
Grulli hat geschrieben:Hatte den Fahrtenschreiber bereits einmal abgeklemmt, was aber zur Folge hatte, dass die eh schon minimale Digitalanzeige in Cockpit ausgefallen ist
Bloß raus mit dem drecksteil...Der hat auch keinen Unterspannungsschutz! Bei mir hat er die Starterbatterie bis auf 3V leergesaugt.

nennt sich beim freundlichen "Abrüstung DTCO" Maßnahmencode müsste 305CE sein.

Kosten waren bei mir 15min Lohn und 70€ + MwSt. für die geänderte Freischaltung im Werk. In Verbindung mit Freischaltung des Tempomaten waren es 263,88€ (der Teilesatz Temponat waren nochmal 160€) aber gerade auf Urlaubsfahrten in Skandinavien ist das mehr als angenehm zu fahren mit Tempomat (und er fungiert auch als Speedlimiter).

Grüße,
Arne
Andolini gefällt dies
#15
Hallo Martin, Hallo Arne.

Der "Freundliche" ist damit die VW-Werkstatt, richtig?
Ja, die haben letzten Monat auch schon ´ne dicke Rechnung aufgemacht, als es um eine Umcodierung von einem Gebrauchtradio ging - auch 70 € plus Märchen.
Scheint bei denen der Standardpreis zu sein! :(
Hab dann die Finger davon gelassen.

Batteriefresser kann ich bestätigen - meine vorletzte Neue hat genau 3 Monate gehalten. Seitdem zieh ich jedes Mal nach Benutzung den Stecker im Fußraum.

Gruß
Frank
#16
Moin Frank,

Richtig, der (hoffentlich) freundliche VW-Händler.

70 netto ist noch der mittlere Satz, leider kostet das beim Crafter alles und kann auch nicht mit anderen Tools selbst codiert werden. Das sind die Auswirkungen von der Zusammenarbeit mit Mercedes :(

Aber mir wars das Wert und ich würde es auch wieder machen. Es gibt noch DTCO "Fake" Module, die so tun als wäre der noch verbaut, damit der Wagen auch normal läuft, aber auch die sind nicht wirklich günstiger.

Grüße,
Arne
Grulli gefällt dies
#17
So, Kaffee auf!
Nach einigen erfolgreichen Tests des neuen Radios heute dann die Ernüchterung:
Ab dem Punkt "ich schalte die Zündung ein" bis hin zu "Türe zuschlagen" schaltet das Ding ab.
Bedienanleitung sagt auch nur, dass bei einigen VW und auch Opel GELB und ROT miteinander vertauscht werden müssen.
Leider löste das mein Problem am Ende nicht.
Hat jemand noch ´nen Vorschlag außer Werkstatt?
So einen Sch.. gab´s früher nicht - Da hat man ein Radio gekauft. 2 Klemmen aus dem Keller geholt. 1 Schraubenzieher. Antenne einstecken. Fertig. :(
Ich hol mir jetzt erst mal ein Getränk...
Gruß
Frank
#18
Adapter raus und selbst verkabeln!

Dauerplus gibts beim Fahrtenschreiber (und ich meine der 12V Steckdose unten)
Zündungsplus beim ZA in der Schublade.

Ich hab mir Dauerplus von der Aufbaubatterie geholt und in der Zündubgsplusleitung noch nen Schalter mitdem ich Dauerplus auf den Zündungsplus Eingang legen kann (so kann ich im Stand unabhängig der Starterbatterie Musikhören).

Grüße,
Arne
vans1985 gefällt dies
#19
Ich hab auch nen Vorschlag, schließlich hat mich das selbe Problem einige Zeit genervt:

Die beiden komisch grünlichbraunen Kabel zum Radio sind beim Sprinter und Crafter der CAN-BUS. Und eins davon liegt dort, wo bei gesunden Autos der Zündungspluspol zu finden ist.
Ein Kumpel, der bei MB Nutzfahrzeuge gelernt hat, konnte mir dabei helfen:

Wir haben ausgemessen und am Stecker des Fahrtenschreibers die Klemme 15 (Zündungsplus) gefunden. Abgezweigt, hoch zum Radio gezogen. An dem Kabeladapter, der bei meinem Kenwood- Radio dabei war, das Ende, was am Stecker zum Fahrzeug hin auf den CAN-BUS geht abgezwickt und dafür zum Radio hin das Kabel von unten mit nem Quetschverbinder angeschlossen. Voila - klappt! Kannst du auch mit dem Schalter, den Arne vorgeschlagen hat, kombinieren.

Leider habe ich kein Foto, kann dir also nicht aus dem Kopf sagen, welcher Draht das am Fahrtenschreiber war.
#20
Arne1985 hat geschrieben: vor 11 Monate Adapter raus und selbst verkabeln!

Dauerplus gibts beim Fahrtenschreiber (und ich meine der 12V Steckdose unten)
Zündungsplus beim ZA in der Schublade.

Ich hab mir Dauerplus von der Aufbaubatterie geholt und in der Zündubgsplusleitung noch nen Schalter mitdem ich Dauerplus auf den Zündungsplus Eingang legen kann (so kann ich im Stand unabhängig der Starterbatterie Musikhören).

Grüße,
Arne
So ähnlich habe ich das auch gelöst, habe dafür ein Relais und einen Schalter hergenommen. Großer Vorteil ist echt, dass du dann im Stand manuell "Zündung vorgaukeln" kannst und über die Aufbaubatterie Radio hörst..

VG
Mane