Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Solaranlagen, Brennstoffzellen, Stromgeneratoren, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#11
Das stimmt. Aber zum hinterlüften könnte ich zB die hintere Seite offen lassen.
#12
Pony hat geschrieben: vor 10 Monate Ich werde im Frühjahr wieder ein flexibles besorgen und auch wieder kleben. Allerdings werde ich einige Muttern aufs Dach kleben als Distanzstücke und da drauf dann das Panel kleben.
Drum herum dann abdichten mit Sika und hoffen, dass es mal länger als ein Jahr hält.
Hallo ja ich bin neu hier. Dennoch möchte ich hier gerne meinen Senf dazu geben ;-)
Ich würde statt der Metal Muttern, Fliesenkreuze nehmen die gibt es in allen größen und rosten nicht.
Gutes gelingen :upside_down:

LG Gerhard
WoMo-Bastler, Pony gefällt dies
#13
Das Gerücht mit nicht direkt aufs Dach kleben und hinterlüften hält sich echt hartnäckig, auch hier im Forum!

Gruß Rico
#14
Wohl auch deshalb, weil meins jetzt kaputt ist und es direkt aufs Dach geklebt war.
WoMo-Bastler gefällt dies
#15
Die flexiblen Module würde ich nur nehmen wenn es wirklich nicht anders geht. Ansonsten sind sie teuer, haben wenig KWp und sie erwärmen sich schnell und liefern dann weniger Leistung. Nur das Gewicht ist von Vorteil, aber selbst da gibt es mittlerweile Module mit Rahmen die nur 9KG wiegen.
Wenn du es dennoch machen möchtest würde ich nur Längststreifen von dem Kleber setzen.

Ich selber benutze Seit über 4 Jahren Haus Module. Sie sind günstig, haben mehr KWp und man bekommt sie überall zu kaufen wenn mal eins kaputt ist. Sie liefern auch noch mehr Leistung bei Teilverschattung.

Mein erstes "Womo" wo ich das so gemacht hab war ein Nissan Michelangelo von Westfalia. 350 KWp Modul mit dem Dachgepäckträger auf das Klappdach gepackt. Keine Probleme gehabt.

Dann kam ein Kastenwagen mit 2 Modulen wieder mit Hilfe eines Dachgepäckträgers montiert und jetzt Iveco Daily 4x4 wieder mit 2 Modulen mit Airlineschienen auf dem Dach (auch ein Klappdach). Mit dem Daily fahre ich auch durchs Gelände.