Forum für Camper-Selbstausbauer

Beschreibe Dein Projekt. Anleitungen und Hilfestellungen für Wohnmobilausbauten.

Solaranlagen, Brennstoffzellen, Stromgeneratoren, etc...
von StefanS
#21
...ich habe gerade gesehen, dass man die Sache mit dem Spalt evtl nicht versteht.
Ich habe halbrunde Airline Schienen verwendet. Die haben in der Mitte eine 2 cm Breite Fläche zum Kleben. Sind aber insgesamt breiter. Da kommt dann der Spalt her, den ich abdichten wollte.
von Lippe1
#22
..dann will ich mal, obwohl noch auf Fahrzeugsuche, meinen "Senf" dazu geben. Wie Martin schon richtig erkannt hat, geht es hier um flexible Module, weshalb viele der Antworten/ Meinungen dem Themeneröffner wenig hilfreich sind.. Ich habe gerade in einem YT- Video gehört, dass z.B. Sikaflex eine Zugkraft von bis zu 3t /m2 :hushed: hat....ich denke das sollte reichen, um das Modul dauerhaft auf dem Fahrzeug zu befestigen....! Würde ich aber nicht machen! Aus folgendem Grund: Googelt mal in unserem "Mutterforum" nach "Lack Fiat" (betrifft einige andere Marken ebenso!)...Ihr werdet Augen machen. Bekanntlich hat der Dukato etc. riesen Probleme mit dem Lackaufbau.... löst sich einfach ab! Da dann direkt etwas drauf zu befestigen würde für mich deshalb ausfallen! Ich würden z.B. Airline- Schienen o.ä. verschrauben, die flex- Solarplatte mit einer dünnen wasserfesten Holzplatte verkleben und diese dann auf der Airline- Schienenkonstruktion verschrauben....! Hat den weiteren Vorteil, das man die ganze "Geschichte" auch irgendwann mal wieder entfernen/ austauschen kann....Vermutlich kommt mein Beitrag "etwas" zu spät, jedoch wird diese Frage einige immer wieder beschäftigen :thinking: . Nette Grüße in die Runde, Fred