Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Die Bereitstellung des Mediums Gas: Gasflaschen & -Tanks, Gaskasten, Gasinstallation, Filter, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
von Henna*
#1
Moin, ich schaue schon lange nach einem ausbaufähigen Reisegefährten. Wie so viele Menschen möchte ich die eierlegende Wollmilchsau. Am liebsten hätte ich gerne einen T5 mit Erdgas. Ich habe nun auch einen gefunden, der mir zusagt. Allerdings ist die LPG-Gasanlage hinter der Fahrkabine auf der Ladefläche verbaut. Sprich, die Anlage befindet sich dann im Wohnbereich des Autos nach dem Ausbau. Ich kann zwar viele Infos zu Gasflaschen zum Kochen und Heizen finden. Aber LPG-Anlagen zum Zwecke des Antriebs des Fahrzeugs im Wohnbereich ist nicht zu finden. Daher meine Frage, gibt es hier Menschen, die mehr Infos zu dem Thema haben und mit mir teilen würden.
Der Kasten mit den 2 Gastanks kann in den Ausbau integriert werden. Das wäre eher kein Problem, da es sich um den langen Radstand handelt und ich den Kasten als Ablagefläche nutzen kann, wäre immer noch genug Platz für Sonstiges Mobilar.
Wie aber verhält es sich zum Beispiel dann mit Kochen (Gaskocher) im Bus?

Liebe Grüsse
Henna
#2
Hallo Henna,
bevor du dir den Bus kaufst würde ich mir noch mal schnell den Unterschied zwischen LPG und Erdgas anschauen. :innocent:

Vg
Karsten
====
Benutzeravatar
von Pony
#4
LPG und Erdgas sind 2 völlig unterschiedliche Kraftstoffe, wenn, würde ich mich für LPG entscheiden, denn Erdgas hat sich nicht durchgesetzt und es gibt nur selten mal eine Tankstelle.
Mit kochen hat das auch nix zu tun, das darf und kann dafür nicht genutzt werden, auch wenn es theoretisch ginge.
Dazu kommt, dass das Auto dafür geeignet sein muss. Nicht jeder Motor kommt damit klar und stirbt dann schnell einen teuren Ventilsitztod. In jedem Fall ist es sinnvoll, wenn zusätzlich ein sequentieller Ventilschutz mit verbaut ist, ohne würde ich fast immer die Finger davon lassen.

Bitte unbedingt gut einlesen, persönlichen Rat suchen und beraten lassen. Dann ist ein Benziner mit Gasanlage eine feine Sache.
#5
Ich denke das die Kocherei nicht das Problem darstellt. Normal sind Treibstofftanks getrennt vom Innenraum. Egal ob es ein Blechkasten mit Dichtung ist, oder halt am Unterboden... Die Propanflasche zum Kochen muss ja auch in ein zum Innenraum abgedichteten Kasten.
Mein LPG Tank im BMW ist auch "vom Innenraum getrennt", auch wenn nur der Ventilkasten eine dichte Einheit mit Außenluft Anschluss ist.

Ich würde mit dem TÜV, den du später für die Abnahme nutzen willst, mal reden. Am besten hin fahren und ein paar Bilder dabei haben.
Nicht zu viel erzählen, nur das es ein Camper wird und du später mal ein Gaskocher zum kochen nutzen möchtest. Normal freuen die sich ja, wenn man denen nicht direkt die Welt erklärt ^^
von Henna*
#6
Lieben Dank. Tatsächlich stehen die Gastanks in der Ladefläche. Aber das ist ein guter Tipp... Muss dann nur noch aushandeln, ob ich bereits bin in einem eher kleinen Raum mit so vielen Gasflaschen zu schlafen! So ist das mit den eierlegenden Wollmilchschweinchen. Mit unten drunter hätte ich weniger Probleme, hatte ich mit meinem T4 schon durch! Ist vielleicht auch "nur" ein Kopfding, aber sicher ist sicher!