Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Die Bereitstellung des Mediums Gas: Gasflaschen & -Tanks, Gaskasten, Gasinstallation, Filter, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo zusammen,

bisher hatten wir keinen Camper mit einer Gasanlage, nur diesmal sieht es anders aus.

Wir haben eine Gasanlage mit einem entsprechendem Gaskasten für zwei 11 Kg Gasflaschen im Fahrzeug eingebaut.

Nur jetzt meine Frage, wie sieht eine Abnahmefähige Befestigung der zwei Gasflaschen im Gaskasten aus ?


Reicht je Gasflasche ein Spanngurt der an einer Airlineschiene befestigt ist um diese zu sichern?


Besten Gruß
Holger
#2
Moin Holger,

ich hatte irgendwo mal gelesen, dass bei einer 11kg Flasche nur ein Befestigungspunkt nicht ausreichen würde.
Wir haben daher am Boden je Flasche 2 kleine Alu-Winkel angeschraubt um sie gegen verrutschen zu sichern und dann diesen Halter in etwa 2/3 der Flaschenhöhe am Gaskasten angebracht: [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]. Ein Gasprüfer mit dem ich mich vorab mal unterhalten hatte, der aber zum Zeitpunkt unserer Abnahme im Urlaub war, sagte mir noch, dass er keinen Gaskasten abnehmen würde, bei dem die Halter lediglich mit Spax-Schrauben befestigt wären. Er legte Wert darauf, dass die Halter durchgeschraubt wären. So haben wir es dann auch gemacht. Bei dem Prüfer, der die Abnahme gemacht hat kam die Frage allerdings nicht auf.

Liebe Grüße

Thorsten
VW LT 35 gefällt dies
#3
Gegen Boden zurren ist immer besser. Ich habe diese: [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
Hat den Charme, dass die Flaschen nicht direkt auf dem Boden stehen und evtl. Entlüftungen verdecken. Außerdem gibts keine Rostränder. ;)
VW LT 35 gefällt dies
#4
Ich hatte anfangs nur die Halterung unten mit dem Gurt oben. Das war mir zu wackelig. Darum habe ich noch die umfassende Halterung ergänzt.
Bildschirmfoto 2022-08-04 um 22.06.31.png
Andolini, VW LT 35 gefällt dies
#5
Hallo zusammen,

vielen Dank für die hilfreichen Tipps!

Da hab ich es dann doch richtig gelesen mit den zwei Befestigungen je Gasflasche.

Da werde ich sicher die richtige Lösung finden, also ab ans Werk.... 😜


Besten Dank und Gruß
Holger
#6
Hallo Holger,

ich hab die Gasflaschen form- und kraftschlüssig fixiert. Die Flaschen sind durch einen Teller und durch Halterungen in einer stabilen Zargesbox so eingeklemmt, dass sie sich so schon nicht mehr bewegen können ...

Bei mir als Toplader ... viewtopic.php?p=4082#p4082

Bei meinem Sohn als Frontlader ... viewtopic.php?p=7014#p7014

Zusätzlich habe ich sie nochmals mit einem Gurtband und Bügel fixiert ...

[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

... das Gurtband war mir aber zu lappig (der Bügel ist klasse), das habe ich dann durch ein hochwertiges getauscht und ganz hinten herum geführt.

Nenn's übertrieben, aber ...

Mit Gruß aus Unterfranken

Wolf
VW LT 35 gefällt dies
#7
Ich habe es selbst gebaut, da ich nichts sinnvolles gefunden habe

Hier mal 2 Bilder
Durch die Fixierung am Boden und mit dem Gurt bewegt sich nichts mehr und hat nur ein paar Euro gekostet.
Zum Ausbau nur das Klettband lösen, die Halterung links nach unter klappen und die Flasche raus..
4C6A40A9-F561-4A6C-90B4-6333FEEA22B0.jpeg
D48A14C1-37E1-4552-885D-AF562DB9322F.jpeg
VW LT 35 gefällt dies
#8
So ähnlich habe ich es auch gelöst.
Wenn du nun noch den Bügelgriff der Flasche auf der Rückseite des Schrankes in ein entsprechend geformtes Holzteil "einfädelst", ist auch die geforderte Verdrehsicherung absount sicher gewährleistet.

Gruß Manfred
VW LT 35 gefällt dies
#9
Prima, vielen Dank für die tollen Tipps!

Ich werde meine Lösung hier präsentieren. Es werden zwei 11 Kg Flaschen im Gaskasten aufbewahrt werden.

Besten Gruß und einen schönen Sonntag
Holger