Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Die Bereitstellung des Mediums Gas: Gasflaschen & -Tanks, Gaskasten, Gasinstalltion, Filter, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
von schindi77
#1
Hallo zusammen!

Wir würden gerne ein 2flammiges Gaskochfeld (z.B. Dometic 2335) in unsere Küche einbauen.
Dieses Geräte soll das einzige gasbetriebene sein.
Ist es jetzt möglich, das Gasfeld einfach an eine Gasflasche anzuschließen (also Gasflasche, Druckminderer, Kochfeld) OHNE eine Gasalage bauen zu müssen?
Gibt es hier die notwendigen Anschlußteile und vor allem, ist es erlaubt?

lg
Daniel
Benutzeravatar
von VW LT 35
#2
Guten Morgen,

eine Gasanlage muss immer abgenommen werden. Denk auch an die eigene Sicherheit.

Wir haben ein gasloses Fahrzeug 😉

Besten Gruß
Holget
997 gefällt dies
Benutzeravatar
von T.Larsen
#3
schindi77 hat geschrieben: vor 5 Monate Hallo zusammen!

Wir würden gerne ein 2flammiges Gaskochfeld (z.B. Dometic 2335) in unsere Küche einbauen.
Dieses Geräte soll das einzige gasbetriebene sein.
Ist es jetzt möglich, das Gasfeld einfach an eine Gasflasche anzuschließen (also Gasflasche, Druckminderer, Kochfeld) OHNE eine Gasalage bauen zu müssen?
Gibt es hier die notwendigen Anschlußteile und vor allem, ist es erlaubt?

lg
Daniel
Hi Daniel,
das geht. Vorausgesetzt du kannst die Prüfer genauso überzeugen.

LG
Tommy
von WoMo
#4
Gasprüfung ist meines Wissens nur notwendig wenn ein Verteiler auf mehrere Geräte vorhanden ist.
Wenn nur ein Gerät an der Glasflasche angeschlossen ist muss nur der Einbau der Glasflasche beachtet werden. (geschlosse Box mit Dichtung an der Tür und Entlüftung nach unten)
Benutzeravatar
von 997
#5
T.Larsen hat geschrieben: vor 5 Monate Vorausgesetzt du kannst die Prüfer genauso überzeugen ...
WoMo hat geschrieben: vor 5 Monate Gasprüfung ist meines Wissens nur notwendig ....
Hallo Daniel,

um wirklich sicher zu sein, suche dir hier eine Prüfstelle raus und lass dich von Fachleuten beraten. Und wenn du die Anlage dann doch abnehmen lassen musst, hast du gleich einen Ansprechpartner

Bei der Gasinstallation bitte keine Experimente

Gruß, Frank
VW LT 35, DMac gefällt dies
Benutzeravatar
von C0M0
#6
Gasanlage und Gasprüfung brauchst du trotzdem. Bei nur einem Verbraucher kann der Absperrhahn entfallen. Das Heißt es reicht Gasflasche - Druckminderer - 40cm Schlauch - Rohr bis zum Verbraucher - Verbraucher. Ein Gaskasten mit allen Richtlinien braucht man auch. Quelle ist das Prüfbuch von meinem Gasprüfer (Der macht recht viele Erst-abnahmen bei Selbstausbauten, ist ein Teile Händler mit Werkstatt.

Abgedrückt worden ist bei mir auch gegen die Ventile vom Kocher.

Gibt viele Regeln die nicht so oft auftauchen wie der Sockel der Tür zum Gaskasten muss mindestens 5cm hoch sein.

Gibt auch eine Sonderreglung bei Gaskästen bis 2,8kg wo die Flaschen nur nach Oben entnommen werden können etc.

Wie Frank schon meinte, am besten mit einem Prüfer absprechen (ideal mit einem der sowas öfters macht)

Gruß Tim
saniwolf, rosenzausel gefällt dies
Benutzeravatar
von Andolini
#7
Da ich genannt wurde schreib ich mal kurz noch was. Ich hab es genau wie Daniel es beschreibt. Also Flasche-Druckminderer-Schlauch-Kocher. Bis jetzt keine wiederkehrende Prüfung nötig gewesen. Erstabnahme gab es aber inkl. gelbem Heft. Gibts offensichtlich auch ein verschiedene Auslegungen. Oder mein HU-Prüfer sieht die Gasprüfung generell nicht als Prüfmerkmal für die HU. Das ist gut möglich.

Also am besten mit dem absprechen der die wichtigen Aufkleber verteilt.

Gruß Thomas
Benutzeravatar
von C0M0
#8
Also kein Gaskasten und Schlauch länger als 40cm?
Benutzeravatar
von Andolini
#9
Ausführlich ist es an anderer Stelle beschrieben. Muss ich dann mal suchen.

Gaskasten im Küchenblock natürlich mit Loch. Schlauch musste etwas länger sein, weil sonst der Gaskasten zu hoch oder das Kochfeld zu tief wäre. Der Abstand ist einfach zu groß. Das spielt aber keine Rolle für die Sicherheit.

Gruß Thomas
Rico_KN gefällt dies