Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Batterien, Kabel, Schalter, Steckverbindungen, Schalter, RCD(FI), LS, Anzeigen, Beleuchtung, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo alle miteinander

Aktuell baue ich mir meinen Fiat Ducato L3H2 Bj.2017 zu einem Camper um und stehe nun vor den vielen Fragen der Bordelektronik!

Nach nächtelangen Recherchen bin ich zu dem Entschluss gekommen dass nur VOTRONIC mir all das bietet was ich möchte!

Speziell das Produkt Battery Charger VBCS 30/20/250 Triple-CI (Artikel-Nr. 3242) klingt vielversprechend!

Dazu habe ich mir mal einen Schaltplan gezeichnet und würde gerne von der Community wissen ob dieser so umsetzbar wäre:
Dateianhänge
(579.02 KiB) 34-mal heruntergeladen
#2
Hi,

120A ist für 16mm² zu viel. Für den WR aufrüsten. Am besten 35mm2 nehmen.

Laut Beschreibung passen 16mm² gar nicht in den Tripple. Auch da mal nach Querschnitt und Sicherung gucken. Seite 6 des Handbuches :)

50A gegen 40A tauschen.
Evtl auf 6mm² für den Kühlschrank und Wasserpumpe gehen

Und nimm Midi Sicherungen, diese Automaten sind recht störanfällig.
Benutzeravatar
von DMac
#3
Moin

Ich habe ein ähnliches bzw baugleiches Gerät von Votronic und hab nur mit Mühe 10 qmm Kabel in die Anschlüsse bekommen.

Aus deinem Plan geht nicht hervor, um welchen Shunt es sich handelt. Aber fast alle Shunts brauchen einen Plusanschluss, damit die richtig funktionieren bzw. messen. Check das mal.

Die Wasserpumpe braucht jetzt echt 100 Watt, also an die 7 - 8 A? Das erscheint mir etwas hoch...

Die Sicherungsautomaten habe ich teilweise verbaut. Nimmt man nicht den Billigsten, kann man von ordentlicher Funktion ausgehen. Midi-Sicherungen funzen natürlich genauso gut und sind etwas günstiger. Ich würde Automaten nur dort einbauen, wo auch ein Abschalten bzw. Unterbrechen evtl. Sinn macht. Das geht eben zur Not mit einem Automaten schneller und leichter.

Sonnige Grüße
Marc
#4
Jumper hat geschrieben: vor 1 Woche Hi,

120A ist für 16mm² zu viel. Für den WR aufrüsten. Am besten 35mm2 nehmen.

Laut Beschreibung passen 16mm² gar nicht in den Tripple. Auch da mal nach Querschnitt und Sicherung gucken. Seite 6 des Handbuches :)

50A gegen 40A tauschen.
Evtl auf 6mm² für den Kühlschrank und Wasserpumpe gehen

Und nimm Midi Sicherungen, diese Automaten sind recht störanfällig.
Danke Marc und Jumper!
Ok aber 35mm² passen ja dann noch weniger in den VBCS?
sollte ich einfach auf 10mm² und 100A umbauen von der Starterbatterie auf den Tripple und weiter auf die Bordbatterie?
und für den Rest 6mm²?
Ich hatte bei den 16mm² nur den Hintergedanken des Spannungsabfalls, da bei mir alles beim Hinteren Radkasten aufgebaut werden sollte!

Sicherungen hätte ich mir genau die Midi genommen eben nur beim Inverter einen Automat der als "Schalter" dienen soll.

Das mit dem Shunt habe ich aus der Votronic Anleitung so rausgenommen also bin ich davon ausgegangen das dass so passt :thinking:
#5
Christus212 hat geschrieben: vor 6 TageOk aber 35mm² passen ja dann noch weniger in den VBCS?
Ich hab nirgendwo geschrieben, dass du 35 mm² in den Tripple legen sollst.
WR heißt Wechselrichter. Das sollten schon 35 mm² dran passen.
Christus212 hat geschrieben: vor 6 Tagesollte ich einfach auf 10mm² und 100A umbauen von der Starterbatterie auf den Tripple und weiter auf die Bordbatterie?
Hast du mal in die Bedienungsanleitung vom VBCS geschaut ? :)
Christus212 hat geschrieben: vor 6 Tageund für den Rest 6mm²?
Für Led und Usb Dosen zu viel. Kann man theroretisch machen, ist aber wirklich Oversiezed.
Kühlschrank und Wasserpumpe haben einen Anlaufstrom. Ist die Batterie noch ein bisschen entladen, geht man mit 6 mm² auf Nummer sicher.
Christus212 hat geschrieben: vor 6 TageIch hatte bei den 16mm² nur den Hintergedanken des Spannungsabfalls, da bei mir alles beim Hinteren Radkasten aufgebaut werden sollte!
Das gleicht der VBCS doch aus
#6
Moin!
Christus212 hat geschrieben: vor 6 TageDas mit dem Shunt habe ich aus der Votronic Anleitung so rausgenommen also bin ich davon ausgegangen das dass so passt :thinking:
Dann solltest du entweder nochmal gaaaanz genau nachschauen oder du hast einen Votronic Shunt, der den Plusanschluss nicht braucht. Evtl. klappts ja auch ohne, aber für [Externer Link für Gäste nicht sichtbar] braucht es diesen Anschluss, siehe Plan auf Seite Seite 3.

Beste Grüße
Marc
Dateianhänge
(1.09 MiB) 7-mal heruntergeladen
#8
Jetzt noch die Plusleitungen von den Batts zum Shunt absichern...
#9
Jumper hat geschrieben: vor 6 TageDas sollten schon 35 mm² dran passen.
...
Christus212 hat geschrieben: vor 5 TageAlso ich hab mir die Bedienungsanleitungen angeschaut und bin nun zu folgendem Resultat gekommen!
Würde jetzt gerne einen Scrennshot von der Tabelle der Leitungsquerschnitte ( die 10 mm² sind richtig) ink. der Sicherungswerte posten, verstößt aber gegen die Bildrechte.
Wie kommst du auf 100 A ? In der Anleitung heißt es 50 A nach der Starter- und 40 A vor der Verbraucherbatterie...


Was mir noch einfällt: dein WR und der VBCS gehen nicht über den Shunt. Werden also nicht gemessen.
Das Kabel zwischen Batterieminus und Shunt sollte auch 35 mm² haben.
#10
Jumper hat geschrieben:
Jumper hat geschrieben: vor 6 TageDas sollten schon 35 mm² dran passen.
...
Christus212 hat geschrieben: vor 5 TageAlso ich hab mir die Bedienungsanleitungen angeschaut und bin nun zu folgendem Resultat gekommen!
Was mir noch einfällt: dein WR und der VBCS gehen nicht über den Shunt. Werden also nicht gemessen.
Das Kabel zwischen Batterieminus und Shunt sollte auch 35 mm² haben.
Ich komm nicht dahinter wie ich das dann Verkabeln muss :disappointed:

ich bin jz mal soweit:
Dateianhänge
(588.76 KiB) 8-mal heruntergeladen