Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Batterien, Kabel, Schalter, Steckverbindungen, Schalter, RCD(FI), LS, Anzeigen, Beleuchtung, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo liebe Experten,

ich habe jetzt nicht das komplette Forum durchsucht und bin neu hier.
Ich hoffe trotzdem auf ein paar Antworten, da ich nun endlich auch etwas autark mit meinem neuem Camper stehen will:

Falls wir mal wieder 3 Tage ohne Landstrom verbringen, möchten wir gerne unsere Kühlbox (Engel MD-14f -> Leistungsaufnahme 32 Watt) weiter betreiben können:
Mittlerweile bin ich soweit, dass ich weiß, was ich alle bestellen muss (denke ich :thinking: ). Vielleicht könnt ihr mich ergänzen oder zurecht weisen, falls da etwas gar keinen Sinn macht:

- VARTA Professional Dual Purpose AGM LA95
- Trennrelaise
- Zwei Sicherung ca. 60-100 A
- D+ Simulator
- Eine Sicherung für D+ Simulator (5 A sollte reichen)
- dicke Stromkabel schwarz und rot mit mind. 16mm² Querschnitt, und dazu passende Kabelschuhe
- für die Anzeige ein LED Voltmeter mit 12V Steckdose

Da ein Bekannter bereits zwei vollautomatische Trennrelaise hatte, die beide nach kurzer Zeit hinüber waren, hat mir ein anderer Bekannter dazu geraten, den D+ Sim. und Trennrelaise separat zu kaufen (bei ihm läuft das gut).


Ich danke euch!
#2
Hi Flo,

bitte schreib Relais, das tut ja weh beim Lesen :D

95 Ah ist nicht sooo viel, für 2 Tage Kühlbox reicht es.
Beim Automatischen Relais von Victron - Cyrix Ct - brauchst du kein Simulator. Würde dir dieses Relais auch empfehlen.
Die Sicherungen richten sich nach dem verlegten Querschnitt. 50A bei 16 mm² passen. 3 oder 5 A für die Steuerleitung passen auch, bei 2,5 mm².
Das Voltmeter ist nicht verkehrt um einen groben Überblick zu haben. Genau messen (+-, je nach Voltmeter) kann man damit aber auch nur die Spannung
Cruisemobile gefällt dies
#3
Jumper hat geschrieben:bitte schreib Relais, das tut ja weh beim Lesen
:face_with_hand_over_mouth:
Jumper hat geschrieben:95 Ah ist nicht sooo viel, für 2 Tage Kühlbox reicht es.
Ok, gut zu wissen. Ich hab mir dazu noch keine Berechnungen gemacht. Ich dachte aber es würde mit dem Kompressor sogar mind. 3 Tage halten.
Vielleicht wird es dann eher eine 120 AH Batterie. Ob es eine AGM dafür sein muss, werde ich auch nochmals überdenken.

Das Relais werde ich mir holen, danke. Lieber einmal teuer als zwei Mal billig gekauft.
#5
Mit Glied hat geschrieben: vor 1 Woche Also 32W ÷ 12V × 24h = 62 Ampere
Eine 120 Ah Batterie darf nur zur Hälfte entladen werden. Also reicht das grade mal für 24h.
Und du brauchst kein Licht und musst auch kein Handy laden?
Gruß Dieter
Also ich hatte letztes Jahr im Hochsommer eine Mobicool FR40 und 18W LED. Die 200Ah LIthiumbatterie habe ich nur bis 30% entladen und konnte so 5 Tage freistehen. Licht würde ich vernachlässigen, den brauche ich 1-2 Stunden am Tag, ebenso Handy. Also verbraucht die Kühlbox wohl ca. 30A/Tag bei ca. 25-30°C Temperaturunterschied, die Läuft ja nicht permanent. Für 2 Tage würde die 95Ah Bleibatterie, meiner Meinung nach ausreichen.

PS: Kein Interesse an Dometic CF16?
Andolini gefällt dies
#7
Mit Glied hat geschrieben: vor 1 WocheAlso 32W ÷ 12V × 24h = 62 Ampere
Eine 120 Ah Batterie darf nur zur Hälfte entladen werden. Also reicht das grade mal für 24h.
Und du brauchst kein Licht und musst auch kein Handy laden?
Gruß Dieter
Das wären zuerst einmal Amperestunden :)

Als guter Richtwert für eine Kompressorbox haben sich 30 Ah pro Tag rausgestellt. Im Hochsommer mit vielen Getränke etwas mehr, im Winter mit weniger öffnen weniger.

"Darf entladen werden" klingt immer so nach obersten Gerichtshof. Wer verbietet das denn ?! ;)
Einfach mal ins Datenblatt der Batterie schauen, wie viele Zyklen die Batterie bei einer bestimmten Entladetiefe erreicht

Flausen hat geschrieben: vor 1 WocheVielleicht wird es dann eher eine 120 AH Batterie
100W Solar decken den Verbauch im Sommer definitiv. Könnte man aber auch später noch nachrüsten.
120 Ah nach drei Tagen sind dann aber auch gut geleert und müssen wieder geladen werden
#9
Ich habe die Anfrage mal als Anlass genommen, den Strombedarf meiner Engel-Kühlbox "MT-35-FS" (Schwingankerkompresor) zu messen. Lt. Laderegler liegt er bei ca. 3,1A und benötigt im Normalbetreib (ca. 8°C) und mittleren Umgebungstemperaturen von ca. 25°C ca. 12 - 15 Ah/Tag (keine Nachbschaltung). Das erscheint mir zu wenig, den "richtigen" Wert kann ich erst nach dem Urlaub nachmessen.
Gruß Manfred
#10
Hab mal eben bei mir geschaut. Anhand des Diagramm sieht man in rot den Stromverbrauch über einen Tag und eine Nacht verteilt.
Screenshot_20200802_130641_cc.blynk.jpg
Das ist eine Dometic cfx 40 und aktuell auf 2°C eingestellt.. Kühles Bier eben.

Tagsüber springt die Box ca. alle 10min an bei einer Außentemperatur von 35°C und ca. 38°C im Schrank der Kühlbox. In der Nacht geht das Intervall auf ca. 15min runter. Kühldauer ist ca. 4min.

Stromverbrauch sind laut Messung ca. 4,7A bei 13,2V

Annahme: wenn die Box alle 15min für 4min läuft dann sind das in 24h ziemlich genau 30Ah die die Box entnimmt.

Gruß Rico
T.Larsen, pyrotitti gefällt dies