Forum für Camper-Selbstausbauer

Beschreibe Dein Projekt. Anleitungen und Hilfestellungen für Wohnmobilausbauten

Batterien, Kabel, Schalter, Steckverbindungen, Schalter, RCD(FI), LS, Anzeigen, Beleuchtung, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
Benutzeravatar
von Cruisemobile
#101
Hi Michael,

ja ich habe jetzt Spannungsregler verbaut, aber nur so kleine einzelne. Aber das sind nur Step-Down Regler. Heisst, wenn ich den bei 14,4V Eingangsspannung auf 12V abregle dann regelt der einfach 2,4V ab. Fällt die Spannung von der Betterie auf 12V regelt mir der "dumm" einfach auf 9,6V runter. Ich suche einen Step down buck boost der mir die Ausgangsspannung konstant auf 12V hält egal wieviel Volt reinkommen. Da finde ich aktuell leider nichts. Dazu kommt, ich hätte gerne einen der 10-20A kann, sodass ich den vor meinen EBL hängen kann, dann wären alle Verbraucher gleichzeitig abgesichert. Aber aktuell konnte ich nix finden. War gestern auch bei Caravan Grebner und Fritz Berger. Die haben mich angesehen als wäre ich ein Ufo.

Wenn da jemand speziell ein Gerät vorschlagen kann oder vielleicht sogar direkt den Link hat, bin ich sehr dankbar.

Vor die Taster des Ladereglers habe ich jetzt 1. eine Abdeckung gemacht, und 2. liegen in dem Fach nur noch Handtücher :-)

Grüße
Mark
Benutzeravatar
von schmidtfranz
#102
Hallo Mark,

ich habe für meine LEDs einen DC-DC Wandler von Victron verbaut. Funktioniert einwandfrei.

[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

VG, Oliver
Benutzeravatar
von Andolini
#103
Ich muss jetzt mal doof fragen, weil ich von Wohnmobiltechnik im Allgemeinen nicht viel halte. Was kann so ein EBL eigentlich, wenn er keine konstanten 12 V liefern kann? Also wofür ist das Teil dann gut? Einfach nen teurer Sicherungshalter mit zwei Schaltern? :thinking:

Gruß Thomas
Benutzeravatar
von mwrsa
#104
Das mit den Spannungswandlern hatten wir schon einige Seiten zurück mal diskutiert. Die Geräte von Meanwell gibt es in vielen verschiedenen Größen.

Viel interessanter finde ich aber: Was zum Geier macht ein EBL, wenn nicht die Spannung begrenzen? Ist das nur ein überteuerter Verteiler?
Benutzeravatar
von Cruisemobile
#105
Hi Oliver,

und dieses Gerät gibt konstant 12V aus, egal wieviel reinkommt?? Hast Du schon mal am Output unter verschiedenen Konstellationen gemessen wieviel V da rauskommen?

Grüße
Mark
Benutzeravatar
von mwrsa
#106
Ich habe das Gerät gar nicht, weil mir damals von allen Seiten geraten wurde, das bräuchte ich nicht :woozy_face: :middle_finger:

Da es aber bei den meisten Händlern diese Teile nur an Gewerbekunden zu verkaufen gibt, die keinen Schrott brauchen, würde ich sagen, da ist was dran mit Industriequalität.
Ich habe stattdessen auch nur einige der kleinen Wandler vor meine LED- Beleuchtung gehängt. Aber die unter 40€ incl. Versand könnte ich (für 100W) jederzeit noch investieren.

Edit: [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
Nochmal Edith: Wenn du die 100 in der Bezeichnung z.B. nach 500 änderst und Google damit fütterst, bekommst du halt das Gerät mit 500W. Was das Maximum ist, kann ich aber nicht sagen.
Benutzeravatar
von schmidtfranz
#107
Das Gerät gibt konstant 12,2 Volt raus in Grundeinstellung. Du kannst aber am Potentiometer drehen und die verändern, glaube zwischen 10 und 15 Volt.
Ich habe die Grundeinstellung gelassen, da meine LEDs so gut laufen und hell genug sind.
Ich habe es auch nachgemessen. Egal wie der Ladezustand der Batterie ist, es kommen immer die 12,2V raus. Ich bin zufrieden damit. Preislich geht's auch noch.
Benutzeravatar
von Cruisemobile
#108
Hallo Martin, Hallo Oliver,

beide Geräte sehen vielversprechend aus. Werde ich beides eingehend prüfen.

@Andolini
Das wüsste ich auch gerne wofür das Teil dann sein soll. Ich bin davon ausgegangen, dass dort die Spannung geregelt wird. Aber auf Nachfrage bei Schaudt wurde mir mitgeteilt, dass über den KFZ Eingang keine Spannungsregelung stattfindet sondern dort nur die eingehende Spannung übernommen und auf die fünf Stromkreise verteilt wird. Denke, dass in dem EBL einfach primär die Wandlung von 230V auf 12V vorgenommen wird. Das macht das Teil auch vorzüglich und absolut brummfrei, da kommen konstant 12,3V raus. Ich muss einfach noch eines der hier vorgeschlagenen Teile vor den KFZ Eingang hängen dann bleibt das dort auch konstant. Und gut isses...

Gerade das MeanWell SD500 scheint mir sehr gut geeignet, und vor allem auch leiustungsstark genug meinen kompletten Krempel versorgen zu können.

Grüße
Mark
Benutzeravatar
von Cruisemobile
#109
Also,

nach Rücksprache mit MeanWell gehen im Kawa nur die Geräte bis zum SD100, weil ab dem 150er es nur noch mit Eingangsspannung von 19V losgeht. Es gäbe noch die RSD-Reihe bei der geht es nur bis zum RSD60. Alle größeren Geräte gehen auch wieder nicht mit 9-17V sondern 19-72V. Scheiden also aus.

Da muss ich jetzt sagen, dass in Kombination Bauform+Technische Daten+Preis tatsächlich das Victron den Vorzug bekommt.

Grüße
Mark
Benutzeravatar
von vans1985
#110
Also ich kann zwar nachvollziehen, dass man irgendwie versucht eine ggfs. zu hohe Spannung von z.B. 14,xV auf 12V zu reduzieren, aber ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass so eine zentrale Komponente da so viel Sinn macht. Als ich angefangen habe mich mit der Elektrik für den Kasten zu beschäftigen, habe ich als erstes gelernt 12V also relativ hohe Ströme die über "längere Strecken" auch dicke Kabel brauchen. Zum einen aufgrund des Stroms aber auch aufgrund des Spannungsabfalls in der Leitung.

Achtung ich bin kein Fachmann und will mich auch nicht als ein solcher ausgeben. Aber wenn ich jetzt 12V an diesem DC-DC Wandler zentral einstelle oder wegen mir auch 12,5V, dann liegen abhängig von der Kabellänge zum Verbraucher wieder völlig andere Spannungen an. Oder ist das eurer Sicht zu vernachlässigen?

Ich habe alle Verbraucher abgesichert inkl. Battery Protect an der Batterie hängen und bisher noch keine Probleme gehabt. Ist das einfach Glück, die Regel oder leidet gar die Langlebigkeit der Geräte darunter? Bei letzterem wäre das natürlich fatal .. man wägt sich auf der sicheren Seite und dann darf ich so teure Dinge wie den Kompressorkühlschrank (700 € :dizzy_face: ) nach nem Jahr tauschen ...
  • 1
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12