Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Küchenblock, Herd (alle Varianten), Spüle, Kühlschrank (alle Varianten), Nasszelle, WC, Chemie- und Trenntoilette, Dusche, Armaturen, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo,

Hat jemand eine Empfehlung für eine mobile Induktionskochplatte die ihre angegebene Leistung von 2000 Watt auch bringt?
Bei meiner jetzigen zeigt das Messgerät in höchster Stufe max. 820W an und das Kochen von 2 Liter Wasser dauert 17min...
Für einen Tipp wäre ich dankbar..
Vg
Karsten
#3
Hi Karsten,

wenn ein anderer Kochtopf nichts bringt: ich habe [Externer Link für Gäste nicht sichtbar] verbaut und die schafft die 2000W auch locker. Kochendes Wasser nach wenigen Minuten.

VG
Dominik
#4
@karsten112

Hallo. Welche Kochplatte ist das?
Meine hat auch ein seltsames Menü und volle Leistung erst nach manueller Eingabe. M.
#5
Twinboxer hat geschrieben: vor 3 Monate Probier mal einen anderen Topf
Hallo,
Ja das war die Lösung!
Da ich kein Induktionsfeld in der Küche habe hat mir ein Nachbar einen richtig guten Topf mit schwerem Boden geliehen, das war ein Unterschied wie Tag und Nacht!
Meine Campingtöpfe haben im Boden zu wenig Material.
An der Platte liegt es also nicht...

Vg
Karsten
Twinboxer gefällt dies
#6
Hi,

soweit ich weis hat es nicht mit der Dicke sondern der Legierung des Bodens zu tun.

Töpfe für Induktionsherde sind speziell gekennzeichnet. Ein Freund von mir hatte sündteure WMF töpfe die bei Gas und Ceran Bombe waren aber bei Induktion auf voller Leistung nur handwarm wurden.

Grüße
Mark
#7
Die Töpfe/ Pfannen für Induktionskochplatten müssen Magnetfähige Böden haben, sonst kann sich das Elektromagnetfeld
zwischen Platte und Topf nicht bilden und man kann kochen, bis der Inhalt verschimmelt ist ;).

Ich hab vor kurzem auch auf Induktion umgestellt und meine alte Doppelelektrokochplatte auf den Schrott geworfen.
Und entsprechendes Kochgeschirr mit Metallboden gekauft.
Das ist ein Unteschied wie Tag und Nacht :-)!
#8
Hallo Enrico,
Da hast du Recht.
Aber wie ich oben schrieb, es kommt auch auf die Masse an.
Der Campingtopf von Brunner den ich vorher hatte ist auch Induktionsfähig, nur bringt er wegen des dünnen Bodens kaum Leistung.
Vg
Karsten