Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Küchenblock, Herd (alle Varianten), Spüle, Kühlschrank (alle Varianten), Nasszelle, WC, Chemie- und Trenntoilette, Dusche, Armaturen, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#71
columBUS hat geschrieben: vor 1 Monat
Kannst Du mal einen Link geben? Danke
Bei Ali gibts die [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
für 155$ + 55$ Versand.
Manchmal findet man die C15 oder C20 auch bei einem der deutschsprachigen Schnäpchenportale zu ähnlichen Preisen aber mit Versand aus Europa. So habe ich meine C15 bekommen.
Richtig billig wird es wenn du bei Taobao.com bestellen kannst, die Seite ist aber recht abgeschottet deshalb kann ich da ohne User auch keinen Link posten. außerdem liefern die nur nach China bzw. nicht nach Europa. Da ich da jemand kenne der aus China zurück zieht habe ich so meine Große gerade im Zulauf.

Hersteller ist [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]... wenn ich mir so ansehe wie die ihre Homepage aufgemotzt habe kann ich mir vorstellen das die auch mal in Europa die überteuerten Preise unter druck setzen werden.

Nur zur Sicherheit damit das keiner falsch versteht, hier ist ein gewisses Risiko drin. Ein Freund von mir hatte bei einer Chinabestellung bei Banggood.com einen deutlichen Transportschaden und ist auf den Schaden sitzen geblieben. Ich bestelle normalerweise nur Kleinkram in China, die C15 war eine Europabestellung und die Große hat den ersten Test in China (Grillparty) schon überstanden.
#72
Hi,

bei ATU gibts auch ne KompressorBox.
30 Liter Inhalt.
12 oder 24 Volt Gleichtstrom

250 Euro. :heart_eyes:

[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]#

Anleitung:
[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Das Ding hat sogar eine Spannungsüberwachung mit einstellbarer Schaltschwelle an der sich das Gerät ausschaltet.

Gruß
Martin
#73
Wolf hat geschrieben: vor 1 MonatDer bei Kastenwagen beliebte Thretford T1090 ist doch tatsächlich jetzt schlappe 400,- € günstiger zu haben:

[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]
[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Sind zwar preislich noch meilenweit weg von einem umgebauten Modell aber knapp ein Drittel Nachlass ist auch nicht alltäglich.
Da wurde eher am "Statt"-Preis gedreht. 2016 war die Premiere, 2017 wurde er für den freien Markt freigegeben. Einführungspreis passend zur Modellbezeichnung waren 1.090 €. Ich hab mit Rabatt inkl. Spedition etwas weniger als 1.000 € Anfang 2017 bezahlt.
#74
Hallo,
Ich bin ganz neu in diesem Forum und habe auch noch keinen Camper selber ausgebaut, deshalb die naive Frage: warum sollte man einen Haushaltskühlschrank von 230V auf 12V umrüsten lassen? Wenn ich einen Inverter habe, funktioniert der Kühlschrank auch mit 230V. Oder braucht er dann mehr Strom?
#75
Mike hat geschrieben: vor 5 TageOder braucht er dann mehr Strom?
So ist es. Eventuell sind die Haushaltskompressoren auch nicht so rüttelresistent und das Kühlmittel ist meines Wissens ein anderes (ob das einen Unterschied macht weiß ich nicht). --> Edit: Es ist nicht brennbar
#76
Hallo Mike,
ich möchte die richtige Aussage von Joscha noch erweitern:

Ein Inverter (der dir aus 12V Gleichstrom, 230Volt Wechselstrom macht), verbraucht Energie die sich in abwärme darstellt. Je nach Modell mehr oder weniger. Wenn er z.B. 2000 Watt kann, auch mehr als wenn es nur ein 300 Watt ist. Außerdem verbraucht er ein bisschen Strom wenn er in Bereitschaft ist.
Diese Engergie kann man einsparen wenn der Kühlschrank mit 12 Volt läuft.

Außerdem ist es so, dass die speziellen 12 Kompressorkühlschränke für den Campingbereich, die von den "großen" Ausrüsterfirmen angeboten werden, ein vielfaches teurer sind als 230 Volt Geräte. Beispiel:
230 Volt Kühlschrank ca. 130 Euro.
12 Volt Kühlschrank 1000 Euro.
Einen umgebauten Kühlschrank bekommst Du für ca. 400.

Also zwei gute Gründe einen Kühlschrank umzubauen :-)
#77
martin.k hat geschrieben: vor 1 Monatbei ATU gibts auch ne KompressorBox.
30 Liter Inhalt.
12 oder 24 Volt Gleichtstrom

250 Euro. :heart_eyes:
Das ist dann aber auch nicht mehr weit bis zu meiner Mobicool FR40 mit 38l Ihńhalt zu 285€ im Angebot.

Aber auch das schweift schon wieder vom Thema des Threads ab :man_facepalming:
#78
Erfahrungsbericht zum Belluna nach mehr als 4 Wochen:

der läuft jetzt bei mir seit ich den gekauft und eingebaut habe permanent durch. Hab den nie ausgemacht. Egal zu welcher Uhrezeit oder bei welcher Außentemperatur ich ins Womo komme, der Belluna kühlt richtig gut und ich komme mit meiner 120AH Batterie und meinem 220W Solarpanel, in-der-Sonne-stehend, locker hin. Wenn ich nachmittags ans Woko komme und über die Victron App die Daten auslese hat der Laderegler das Solarpanel schon auf Erhaltungsladung von 40W oder 1A runtergeregelt weil die Batterie anscheinend vollgeladen ist. Hab meinen Shunt noch nicht eingebaut, deswegen kann ich über den tatsächlichen Ladestand nix sagen, aber das muss so sein, dass sich das ausgeht, sonst wäre ja irgendwann mal mehr Verbrauch höher als das war rein geladen wird.

Ich finde den für diesen Preis hammermäßig.

cheers
ich
pyrotitti gefällt dies
  • 1
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8