Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Wohn- und Schlafbereich: Bett, Tisch, Sitz, Sitzbank, Gurtbock, Schubladen, Schränke, Stauraum, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Bin gerade dabei, die Maße meiner Oberschränke festzulegen. Da ich sowas bei meinem aktuellen Fahrzeug aufgrund des Hubdachs nicht habe, tue ich mich gerade etwas schwer mit dem Blick in die Glaskugel hinsichtlich des zu erwartenden Schrankinhalts. Die idealen Maße hängen weiderum stark davon ab, was man dort üblicherweise verstaut.

Im Sprinter wären aufgrund vorhandener Löcher im Spriegel und der Lage des Längsträgers eine Tiefe von 245mm (unten) und eine Öffnungshöhe von 270mm sehr naheliegend - nur irgendwie fühlt sich das doch sehr klein an. Andererseits möchte ich auch keinen großen, schwer beladenen klobigen Klotz an der Decke hängen haben, der mir im Fall eines hoffentlich nie eintretenden Falles dann auch noch direkt auf den Kopf fällt.

Also: wie groß sind eure und was habt ihr üblicherweise drin verstaut? Habt ihr die Höhe nochmal unterteilt?
#2
Hi,
ich hab beim Sprinter die Oberschränke in 35x35cm gebaut, auf der Fahrerseite. zwei hängen schon der dritte ist in der Mache.

In den über der Küche kommen die Utensilien, die ich täglich brauche, Tassen, Teller, Gläser, FrenchPress, Kaffee, Gewürze. Die Tassen und Gläser stehen in einer Würfelschaumstoffmatte, die passt wunderbar genau in das Fach, so daß nix verrutscht.

In den hinteren, 1,20m langen Schrank, 2 Klappen, über dem Bett kommen Klamotten. Bislang sind dafür keine Zwischenböden eingeplant.
IMG_20211107_134727.jpg

Grüße
Christian
#3
Die Last der Oberschränke an den Schraubnieten (oder was auch immer die Schränke am Fahrzeug befestigt) kann man reduzieren, wenn diese durch fahrzeughohe Seiten ergänzt werden. Nimmt kaum Platz weg und ist auch für weitere An- und Einbauten verwendbar.
Zuletzt editiert von 997 vor 1 Woche, insgesamt 1 mal editiert. Grund: Unnötiges Vollzitat entfernt
#4
Ich nutze einen meiner Oberschränke als Elektroverteilung und Schaltzentrale. Die Übrigen sind nur für leichte Sachen und Krimskrams gebaut. Um die Last abzutragen, habe ich sie im entsprechenden Winkel von Fahrzeugseite und Dach gebaut, und sie hängen somit an Schrauben nach oben UND nach hinten - und die in Gewindenieten.
Weil ich mit meiner langen Karre alleine auch so gut Stauraum habe (zu viel kann man wohl nie haben, oder?), brauche ich keine gigantischen Hängeschränke.
#5
Zu den Maßen: ich habe den Oberschrank über dem Bett so gebaut, dass das Ikea Skubb Aufbewahrungssystem reinpasst. Diese Boxen sind 28x28x13cm bzw.28x14 und 14x14cm groß. Beim 120cm langen Oberschrank passen also 4 große Boxen hintereinander. Die Tiefe des Oberschrankes ist deshalb auch 30cm. Hier noch im Rohbau:
IMG_0201.JPG
IMG_0205.JPG
Ikea Skubb Boxen
Die Boxen können dann bequem zuhause mit Wäsche und Klamotten befüllt werden und man braucht sie nur noch rein stellen. Und die Kleidung wiegt ja quasi nix.

Gruß
Wolf
gstar2002, Skyvan gefällt dies