Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Wohn- und Schlafbereich: Bett, Tisch, Sitz, Sitzbank, Gurtbock, Schubladen, Schränke, Stauraum, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#12
mich würden eigentlich hauptsächlich folgende Punkte interessieren:

- wie ist die bank verarbeitet – stichwort stabil – für wie sicher hältst du sie?
- hast du die bank selbst eingebaut – wie waren hier deinen erfahrungen beim eintragen – worauf musste beim einbau geachtet werden?

vielen dank dir!
#14
Dazu kann ich was sagen (da ich die Sitzbank auch habe). Ja, ist normal, weil im Gegensatz zu manchen Gurtböcken die Befestigung nicht fest vorgeschrieben ist. Und damit kommen wir schon zum Hauptproblem der Divano. Du brauchst einen Prüfer, der dir die Kiste am Ende vom Tag einträgt. ggf. mit Einzelabnahme der Halterung. Ich war bei sehr vielen Prüfer, aber alle haben abgewunken. Erst recht, da die Befestigung nicht durch ein Gutachten abgenommen ist.

Sonst ist zu sagen, dass sie meiner Meinung nach gut verarbeitet ist. Einzig die Gurtführung oben außen stört mich etwas, da ich im schmalen Gang ab und zu hängen bleibe.
Werde mir noch für die "Gurtgegenstücke"(weiß gerade kein besseres Wort dafür - da, wo man den Gurt unten einsteckt) eine Art Halterung überlegen, da diese Dinger immer in die Sitzbank fallen, wenn man die Sitzfläche mal hochklappt. Weiterhin werde ich noch eine Schlaufe an den Hebel bauen, um die Sitzbank auch mit runter gelassener Sitzfläche seitlich verschieben zu können. An den Hebel kommt man sonst nur ran, wenn die Sitzfläche oben ist (und dann fallen die Gurtgegenstücke wieder rein).
frittenullnull gefällt dies
#15
dank dir felix für deine hilfe!
hast du dann am ende einen prüfer gefunden oder dir die sitzbank bei jemandem einbauen lassen, der einen prüfer zur hand hatte?
vermutlich wäre es für mich dann nämlich besser, wenn ich mir die sitzbank einbauen lassen würde.
ich habe nämlich keinen möglichkeiten zum schweißen und der bearbeitung von metal etc…

komme eher aus dem holzbau und kenne mich ganz gut mit 12V aus. jedoch ist karosseriebau nicht so mein thema.

habe leider bis jetzt aber aber auch noch niemand in süddeutschland gefunden, der mir die bank einbauen könnte.
#16
Also ich habe mir die Sitzbank von einer Firma einbauen lassen. Diese hatten wohl auch einen Prüfer, der das abgenommen hätte. Nur zu dem Zeitpunkt, wo ich die Sitzbank eintragen lassen wollte (ca n halbes Jahr später) war der Prüfer nicht mehr da. Der dann vorhandene Prüfer hat mir die Sitzbank nicht so einfach abgenommen und er ließ auch nicht mit sich reden.

Habe jetzt über Freunde einen anderen Prüfer gefunden, der seinem Namen auch noch gerecht wird und mit ihm habe ich eine Befestigung gefunden, die er mir abnehmen/eintragen kann.

Die Umsetzung macht dann wiederum ein anderer Kumpel, der auch professioneller Schweißer ist.

An deiner Stelle würde ich mit dem Vorhaben vielleicht mal die örtlichen Karosseriebauer oder PKW Tuner abklappern. Die haben zum Teil Prüfer, die da noch mit Verstand rauf schauen.
#17
Ich habe zwar keine Antwort auf die ursprünglich gestellte Frage, aber eventuell ist es für jemanden hilfreich:

Als ich meinen Ausbau begonnen habe, habe ich mich gescheut vor dem Herumgeeiere mit der Abnahme einer Sitzbank.

Am Ende habe ich mir eine Sitzbank einbauen lassen von der Firma Schnierle in Gersthofen bei Augsburg.
Die verkleben und verschrauben einen Alu-Boden mit eingelassenen Schienen im Auto. Für diese Schienen gibt es dann verschiedene Sitze/Bänke.
Für mich bracht das als Vorteil, daß ich nach dem Einbau der Sitze noch variieren konnte und die Sitze einfach für den weiteren Ausbau sehr einfach aus dem Auto entfernen konnte.
Die verschieden Sitze konnte man vor Ort begutachten. Überhaupt war die Beratung excellent. Abnahme gibt es dann im Haus auch gleich.

Ich konnte in einem anderen Forum (wie war nochmal der Name?!) damit auch jemand helfen, die Bank wurde dann nicht vor Ort, sondern in Norddeutschland eingebaut.
Ist aber alles andere als billig, war es mir aber wert.

Mit diesem meinen ersten Beitrag möchte ich alle ganz herzlich grüßen
Konrad
svenotzer gefällt dies
#18
Eigentlich hat Felix schon alles super beschrieben und beantwortet.

Ich empfinde die Sitzbank als stabil und sicher, allerdings auch ziemlich schwer. Aber das Eine bedingt wohl auch teilweise das Andere.

Ich Gute aus meiner Sicht ist, dass sie halt auch als Schlafgelegenheit für unsere Tochter genutzt werden konnte. Hatte ich hier mal dargestellt

Gruß, Frank
#19
Super, dank euch!
Ihr habt mir echt sehr weiter geholfen :-)

Werde mich nun mal auf die Suche nach einem Karosseriebauer oder generellen Camping Ausbauer auf die Suche machen und schauen wer mir die Bank einbauen kann und auch einen Prüfer zur Hand hat.

Wenn ich es geschafft habe, lasse ich es euch wissen!

Nochmals vielen Dank!

Grüße
Steffen
#20
Ich war ja mit meinem Gurtbock kurz davor aufzugeben.
Die Prüfer haben sich ja noch nicht einmal erniedrigt sich meine Konstruktion anzusehen.
Eine Firma hat, da noch andere Sachen verbaut wurden, dann die Abnahme mit übernommen.
Aber selbst da kamen noch immmer mehr Forderungen bezüglich der Haltbarkeit.
Die Prüfer scheinen von ihrer übergeordneten Stelle mächtig Druck zu bekommen.
So entspannt wie meine Abnahme vor 10 Jahren ist es nicht mehr; liegt vielleicht auch an der
geforderten Bilddokumentation.
Der Bereich der 230 Volt Installation hat ihn hingegen überhaupt nicht interessiert.

Das Prüfprotokoll des GB wollte er gar nicht sehen, er hat nur am Rechner die Typkennzeichnung/Nummer
eingegeben.