Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Wohn- und Schlafbereich: Bett, Tisch, Sitz, Sitzbank, Gurtbock, Schubladen, Schränke, Stauraum, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo zusammen,

ich wollte mal Fragen ob es hier jemanden gibt, der den Fahrersitz für den Beifahrer umgebaut bzw geschweißt hat. Bzw ob es da noch weitere Probleme gab. Zudem würd ich den Fahrersitz gern auf Luftfederung tauschen - schränkt das den Einsatz der üblichen Drehkonsolen irgendwie ein?

Grüße Mark
#2
Hi Mark,
ich hab meinen luftgefederten Fahrersitz kürzlich ausgebaut und gegen die Kombi Standardsitz + Drehkonsole + niedrige Konsole getauscht. Für den gefederten Sitz gibt es meines Wissens nach keine zugelassene Drehkonsole. Und die nun verbaute Drehkonsole passt auf jeden Fall nicht an den Schwingsitz, auch mit Umgebaue nicht. Weiterhin ist die Gurtpeitsche/Gurtstraffer am Schwingsitz unten an der Konsole befestigt und mit Drehkonsole muss die natürlich an den Sitz. Es ist machbar (mit Umbau) einen Standardsitz auf die Schwingkonsole plus Drehkonsole zu bauen. Ich glaube @Andolini hat das gemacht. Dann kommst Du aber recht hoch. Ich hatte das überlegt, dann aber verworfen, weil ich dann die Federung so weit runter drehen müsste, damit der Sitz tief genug kommt, dass die Federung beim Draufsitzen auf Block geht.

P.S. wenn Du einen Schwingsitz brauchst - meiner steht in der Garage.

Grüße, Armin

[edit] stimmt, ist kein luftgefederter, sondern nur Feder/Dämpfer, wie Andolini beschreibt [/edit]
#3
Die Schwingkonsole die ich habe, nennt sich in der Aufpreisliste bei Fiat "Komfortsitz". Die ist aber nicht luftgefedert sondern die einfache Feder-Dämpfer-Variante. Einen luftgeferderten Sitz gibts meines Wissens nicht ab Werk, sondern nur als Zubehör von den üblichen Herstellern. Damit kenne ich mich aber nicht aus.
#4
Hi,

ich hatte meine Schwingsitz-Konsole (identisches Modell wie von Armin) und den Sitz für die Abholung getrennt.
Eine Drehkonsole würde nach meiner Meinung die Schwingfunktion nicht beeinträchtigen.
Es gibt weder am Sitz noch an der Konsole Bauteile die als Störelement hervorragen.

Man muss der Konsole halt vertrauen können, denn der TÜV prüft das definitiv nicht.
Wenn eine zu schwache Drehkonsole bei einem schweren Unfall abreißt, wird sie aber mit Sicherheit auf iher Zulassung überprüft und dann war das Fahrzeug durch dem Umbau vermutlich versicherungstechnisch ohne Betriebserlaubnis!

Ich hatte in meinen 2 letzten Fahrzeugen über 20 Jahre Drehkonsolen verbaut zu dennen ich keine Papiere hatte und war damit 10 x TÜV und hatte beim allerersten Mal sogar darauf hingewisen, dass ich eine Drehkonsole nachträglich eingebaut habe. Der Prüfer meinte damals, "das ist nicht Umfang unserer Prüfung" und dann hat er weiter gemacht ohne die Konsole anzusehen. Die Jahre danach war ich dann lieber still ;-)

Was man aber bedenken muss ist dass der Sitz ca. 5cm höher wird und das kann für kleine Leute dann bereits ein Sitz-Höhenproblem ergeben, wenn er den Sitz vor dem Umbau schon in einer sehr tiefen Stellung gefahren hat.

Robert