Forum für Camper-Selbstausbauer

Beschreibe Dein Projekt. Anleitungen und Hilfestellungen für Wohnmobilausbauten

Wohn- und Schlafbereich: Bett, Tisch, Sitz, Sitzbank, Gurtbock, Schubladen, Schränke, Stauraum, etc...
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
Benutzeravatar
von windrider
#11
ob sich der TE noch mal meldet, bin da eher skeptisch. Wir haben auch ein Längsbett, u.a. wegen dem dann langen Stauraum.
Benutzeravatar
von robat1
#12
Hi

Die Innenbreite auf Höhe Unterkante Heck-Seitenfenster ist beim Ducato, Jumper und Boxer ca. 2m.

Es kommt also drauf an wie dick man das Blech isoliert.
Bei 2cm bleibt immerhin eine Bettlänge von 196cm.

Robert
T.Larsen gefällt dies
Benutzeravatar
von Cruisemobile
#13
Hi,

ich habe einen Boxer L2H2 und habe hinten ein Querbett. Ich könnte bei meiner Größe allerdings auch problemlos bei Papa Schlumpf im Gästezimmer übernachten.

Ich komme hinten in der Breite von Innenverkleidung zu Innenverkleidung auf 183cm. Da man zu seiner Körpergröße nach oben und unten noch gerne jeweils 10cm Freiraum hätte scheidet das Querschlafen bei dir auch im Sevel aus, wenn du halbwegs bequem schlafen willst. Ich würde dir bei deiner Größe spontan auch ein Bett mit min. 2m Länge empfehlen.

Grüße
mark
Benutzeravatar
von T.Larsen
#14
Cruisemobile hat geschrieben: vor 3 Tage Breite von Innenverkleidung zu Innenverkleidung auf 183cm.
Allerdings bezieht sich der Maß sicherlich auf den Abstand zwischen Längsholmen. Zwischen den Außenblechen inkl 2x19mm Armaflex komme ich auf genau 2m. Wenn man also die Liegefläche auf der richtigen Höhe (oberhalb von Längsholmen) hat und die bei der Gestaltung der Wandverkleidung etwas mehr Mühe gibt, sprich Mulden bildet, denke ich, dass man problemlos auch mit einer Größe von 185cm quer schlafen kann.
Übrigens, einige wie z.B. Michael von WirSehenUnsUnterwegs (@destagge), schlafen auch quer/schräg im Sprinter
Benutzeravatar
von mrt
#15
Vollkommen richtig. Ich habe das untere Bett im Sevel auf Höhe der Längsholme und mit je knapp 1 cm Stärke verkleidet. Ich komme so auf 187 cm Liegefläche. Das reicht für mich knapp, aber ausreichend (184 cm groß). Ich schlafe aber auch selten voll ausgestreckt, eher embryonal :woozy_face:

Wenn man, wie Tommy oben schreibt, das Bett höher setzt, kann man locker nochmal 10 cm rausschlagen (vorausgesetzt, man will dort nicht zentimeterdick dämmen).