Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Dämmung und Verkleidung im Innenraum
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo Leute :),

ich habe die letzten Tage festgestellt, dass viel kalte Luft aus dem Spalt zwischen Boden und Schiebetür
hochzieht. Die Tür liegt dicht am Gummi aber an der unteren Schiene der Schiebetür ist nichts gedämmt. Die muss ja Rollen ...
Meine Idee war jetzt, an der Einstiegskante der Schiebetür eine Bürstendämmung aufzukleben, an welcher die Tür
dann anliegt wenn sie zu ist. Damit müsste ich doch einen großen Teil des Luftaustausches unterbinden können, oder?

Hat das jemand von euch schonmal gemacht und kann berichten? :)

Danke schonmal Leute,

Viele Grüße,
Kevin.
#2
hi kevin,

das ist ein bekanntes Problem. Bei mir ist das so gelöst:

[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

scroll runter bis zugluftstopper.

Grüße
Mark
#3
Du hast aber auch an alles gedacht :D.
Echt schade das du nicht zum Treffen kommen kannst. Da könnte ich mir noch SEHR viel abschauen :D.

Ich will mir nur irgendwas überlegen, was dauerhaft an der Schiebetür befestigt bleiben kann.
Ich will weder am Einstieg was rumfliegen haben, noch was dazwischenstecken müssen.

Die Polsteridee ist auch jeden Fall gut. Vielleicht krieg ich das irgendwie auch an der Schiebetür fixiert...

Danke auf jeden Fall!

Grüße,
Kevin.
#4
Man kann doch die Bodenplatte einfach verlängern so dass diese dicht an die Schiebetür kommt. Den restlichen Spalt dann mit [Externer Link für Gäste nicht sichtbar] verschließen
#5
Oder gleich eine richtige Dichtung: [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Gruß Thomas
T.Larsen gefällt dies
#6
hey kevin,

doch, ich komme jetzt doch aber erst am Sa.

Grüße
Mark
#7
Hallo Kevin,
ich habe Deinen Beitrag erst heute gesehen, möchte aber trotzdem noch meine Abhilfe vorstellen.
Ich hatte an der Stelle ein anders Problem. Wenn während der Fahrt in den Spalt unten an der Schiebetür etwas hineinfällt, kann man nur hoffen, dass es sich dort beim Öffnen der Tür nicht verklemmt. Primär aus diesem Grund und weniger wg. der Kälte (bei mir "zieht" es hinten während der Fahrt kaum rein) habe ich eine praktikable Lösung gefunden. Da der Spalt (bei mir) ziemlich genau 20 mm beträgt, habe ich eine ca. 3-4 cm breite Leiste entsprechend der Türlänge aus Armaflex 19 mm geschnitten und mit 3mm Nadelfilz beklebt und das ganze dann selbstklebend an die Türverkleidung. Der Nadelfilz verhindert ein "verkleben" des Armaflex an der Bodenplatte und ist eine sehr verschleisfeste Oberfläche. Dadurch dass nur eine Seite beklebt ist, wird die Federeigenschaft vom Armaflex nicht beeinträchtigt.
Gruß Manfred
Dateianhänge
P1181007.jpg
P1181008.jpg
Cruisemobile, mwrsa gefällt dies
#8
ich habe an gleicher Position wie Bastelfreak einen Moosgummi-Rohrisolationschlauch aus Installationsbedarf mit Doppelklebeband auf die Tür geklebt der sch gegen meine Bodenplatte drückt..
Durchmesser aussen ca 30mm