Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Dämmung und Verkleidung im Innenraum
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#11
Hallo Björn,

Ich habe bei uns styrodur in verschiedensten stärken 40-60 mm verbaut, und kann es nur empfehlen.
Würde aber empfehlen, zuvor festzulegen, wo und wie deine Möbel befestigt werden sollen, und dort vorher schon einmal die „Latten“? Anzukleben.
Wie möchtest du die Platten innen verkleiden?
Benutzeravatar
von jj79
#12
Hallo,

gibt es eigentlich einen Grund dafür das häufig XPS (WLG 035) statt PUR/PIR (WLG 023) empfohlen wird? Neben der besseren Dämmwirkung ist es m.W. auch beständiger gegen diverse Stoffe (z.B. Öle und Fette von der Lackversiegelung). Den Preisunterschied zu XPS kann man m.E. vernachlässigen.

Beispiel: [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Viele Grüße,
JJ
Benutzeravatar
von Andolini
#13
XPS wird oft nur als Synonym für druckfeste Dämmplatten verwendet. Was das dann tatsächlich ist, spielt eigentlich keine Rolle, da die Unterschiede kaum relevant sind. Ich müsste raten was ich unter der Bodenplatte habe. Gabs im Bauhaus, ist druckfest und saugt nicht. 30 mm dick. Kein XPS auf jeden Fall.
Benutzeravatar
von mwrsa
#14
Ich kann den Preisunterschied zwar mangels Erinnerung nicht mehr beziffern, aber er war vorhanden. Ausschlaggebend war bei mir aber die Verfügbarkeit. XPS war überall am Lager. PUR fast nirgends, außer bei einem Händler, wo es deutlich teurer war (etwa das doppelte).
Benutzeravatar
von jj79
#15
Ich meine der Preis ist in etwa gleich bezogen auf den erreichten U-Wert, also 2cm PUR entsprechen etwa dem Preis und dem U-Wert von 3cm XPS. Für einen L5 Ducato bezahlt man ca. 90,- für den Fußboden. Verfügbarkeit ist natürlich ein Problem - aber der örtliche Dachdeckerbedarf sollte das haben. Alternativ bei bausep online bestellen - dann aber nur als ganzes Gebinde. Vorteilhaft ist es insbesondere bei niedrigeren Ausbauten, wo es auf jeden cm ankommt und natürlich wegen der besseren Verträglichkeit mit Ölen und Fetten.

VG
Benutzeravatar
von Andolini
#16
Andolini hat geschrieben: vor 1 JahrIch müsste raten was ich unter der Bodenplatte habe. Gabs im Bauhaus, ist druckfest und saugt nicht. 30 mm dick. Kein XPS auf jeden Fall.
Hab nachgeschaut. Ne ganze Packung mit 14 Platten (10,5 m²) XPS von URSA aus dem Bauhaus in 30 mm haben 60,90 € gekostet. Ist sogar billiger geworden: [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Gruß Thomas
Benutzeravatar
von jj79
#17
Bei 2 cm kostet das PUR WLG 023 ca. 6.-/m2 , also gleich - Nachteil ist die packungsgröße mit 18 m2... das reicht für zwei Kästen. Im H3 nicht so wichtig, aber im H2 sicher eine Überlegung wert. Der U-Wert sollte in etwa gleich sein, werde ich die Tage mal überprüfen.

VG JJ
von WoMo
#18
der preis von xps und pur ist fast gleich
da die dämmwirkung bei pur aber besser ist, reicht eine dünnere dämmschicht -> das ist für mich der entscheidende vorteil
wenn man nicht gerade einen h3 hat zählt jeder cm
und mit dünnerer dämmschicht wird es ja auch noch leichter

und bei mir hat der baustoffhandel die platten auch einzeln zum verkauf