Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Dämmung und Verkleidung im Innenraum
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo Zusammen,

nach reichlich Lesen weiß ich jetzt, dass die Meisten Amaflex XG zum Dämmen nehmen.

Folgendes Produkt habe ich ebenfalls gefunden K-Flex:

das wäre deutlich günstiger.

Was meint ihr dazu oder hat es schon einmal jemand verwendet?

Grüße
#3
Armaflex XG kostet jetzt auch nicht _deutlich_ mehr, dafür ist es erprobt. Ich würde mich daher auch in Zukunft wieder für Armaflex entscheiden.

Von den technischen Daten ist es aber durchaus vergleichbar (Wärmeleitgruppe, Dampfdiffusion, Brandverhalten, ...).
#4
Ist alles das gleiche, egal ob Armaflex, Kaiflex, K-Flex, X-Trem Isolator.... auch egal ob AF (Lebensmittel) XG(Klima etc.) NH (Halogenfrei) und wie sie alle heissen.
letztendlich ist alles mehr oder weniger das gleiche und vollkommen ausreichend fürs Womo.

Nimm einfach das, was am günstigesten zu haben ist.
calalalaudio gefällt dies
#5
Das billigste lag am längsten und klebt dann nicht mehr richtig :see_no_evil:

Frag mal beim nächsten Systembaustoffhändler in deiner Nähe. Eins davon hat er auf jedenfall im Programm. Und nen guten Kurs bekommst du da auch.
#6
lordofchaos hat geschrieben: vor 1 Monat Ist alles das gleiche, egal ob Armaflex, Kaiflex, K-Flex, X-Trem Isolator....
Im Grunde stimmt das so, lediglich "X-Trem Isolator" ist eine ganz andere Materialbasis (Ich meine, es ist PE-Schaum).

Den habe ich früher mal verarbeitet und fand das Arbeiten unbefriedigender als mit den diversen Armaflex-Derivaten.
#8
lordofchaos hat geschrieben: vor 1 MonatAF (Lebensmittel) XG(Klima etc.)
Ja, ist fast das gleiche. Ich habe statt AF aber XG genommen, da ich auf das Biozid gerne verzichten kann. Das die Dämmung im Camper schimmelt, habe jedenfalls noch nie gehört. Also warum mit Microban für etwas mehr bezahlen, was potentiell noch ungesünder ist.

Bitte nicht denken, man könnte das essen, weil im Shop mit „Lebensmittel“ beworben. :wink: (Der Hersteller schreibt das übrigens nicht.)
#9
Andolini hat geschrieben: vor 1 Monat Das billigste lag am längsten und klebt dann nicht mehr richtig :see_no_evil:

Frag mal beim nächsten Systembaustoffhändler in deiner Nähe. Eins davon hat er auf jedenfall im Programm. Und nen guten Kurs bekommst du da auch.
Wenn das mal so einfach wäre, bis jetzt habe ich noch keinen Systembaustoffhändler in der Nähe gefunden. Welche gibt es denn da so, vielleicht ein bundesweit vertretender.