Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Dämmung und Verkleidung im Innenraum
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo

Bin gerade bei der Dämmung meines Sprinters 906

Ich wollte auch die Decke über dem Fahrer/ Beifahrer Bereich dämmen
Die Deckenverkleidung gerade entfernt, aber leider vergessen, vorher zu schauen, wie viel Dämmung wirklich reinpasst, und ob ich wirklich die gesamte Fläche dämmen kann und nachher die Verkleidungen wieder rein bekomme.

Wer hat seinen Sprinter im Fahrerraum schon gedämmt und kann mir einen Tipp geben?

Wollte 10mm Armaflex reinkleben

Danke
#2
Ich habe beim baugleichen Crafter 19mm Armaflex geklebt und es ist wohl überall noch Platz für eine zweite Lage. Wenn die nicht sinnloserweise verschiedene Innenverkleidungen herstellen, ist das kein Problem.
Aber viel Spaß dabei, den Bereich zur B- Säule hin zu dämmen. Das ist schön verwinkelt und scharfkantig :expressionless:
#4
Hallo

Wie genau und aufwändig habt ihr im Fahrerhaus gedämmt?

Bin gerade am überlegen
Sinn, Unsinn, oder Wahnsinn....oder irgendwas dazwischen :slight_smile: :slight_smile:

Hier mal ein paar Bilder
Über die Stoßkanten der einzelnen Teile kommt noch ein Streifen drüber, über den Übergang Holme -> Dachflächen auch noch eine Lage
Die Halterungen extra abgeschraubt, damit ich darunter dämmen kann und keine Kältebrücken entstehen. Achtung: es ist besser wenn man sich vorher merkt wo die Schraublöcher sind
928E9565-ECCA-437F-B9EB-C5FFCEAFC222.jpeg
829F27D5-6CE5-4721-8D55-86DB2E98CEDF.jpeg
#5
Hi,

ich habe in meinem Boxer das Blech zum Dach hin mit 16er Armaflex isoliert. Ich habe die Kunststoffablage aber einfach drin gelassen und da kein Heckmeck angefangen von wegen Ablage raus usw... Bin soweit zufrieden hab jetzt allerdings keine Vergleichsmöglichkeit zum „Heckmeck“ :-)

Ich vermute wenn man im Hochsommer bei 40Grad auf Sardinien in der Sonne steht, macht das wenig Unterschied...

Grüße
Mark
#6
Jetzt bin ich am Überlegen ob ich den Spalt zwischen Decke und Querholm wirklich zukleben sollte

Ich habe das Dach bis ganz runter gedämmt aber ich werde es wohl nicht komplett Luftdicht bekommen, da es ja auch noch eine Verbindung zu A-Säule gibt die ich innen nicht dämmen kann....

Bitte Eure Meinung dazu
- den Spalt offen lassen ?
- oder noch eine Lage drauf und versuchen, zu verschließen?

@Cruisemobile
Ich hoffe schon dass die Dämmung das Aufheizen und Abkühlen verlangsamt und vielleicht auch noch die Fahrgeräusche gedämpft werden

Danke für alle Tipps
#7
jaja, zu dämmen macht wärmetechnisch absolut einen Unterschied. Ich denke nur es nimmt sich nicht viel ob man das Blech dämmt und die Ablage drin lässt, oder ob man an der Ablage sich noch verkünstelt...

Grüße
ich
#8
Cruisemobile hat geschrieben: vor 11 Monate jaja, zu dämmen macht wärmetechnisch absolut einen Unterschied. Ich denke nur es nimmt sich nicht viel ob man das Blech dämmt und die Ablage drin lässt, oder ob man an der Ablage sich noch verkünstelt...

Grüße
ich
Wenn ich die Ablage dämme ist die Hitze bereits im Auto wenn sie auf deine Ablage trifft.

Wenn ich aber das Dach dämme bleibt sie länger draußen.
Und die Ablage schirmt dich beim Fahren auch unisoliert vor der Strahlungshitze vom Dachblech ab.

Also aus meiner Sicht macht es ausschließlich Sinn das Dach zu dämmen und nicht die Ablage. :thinking:

Robert
#9
das meinte ich nicht. Das Dach im vorderen Bereich soll man in jedem Fall dämmen! Aber manche reissen dann auch noch die Ablage raus und gehen da noch weiter und dämmen dann das AUCH noch. und ich meinte, dass dieses Dämmen bei der Ablage nicht weiter ins Gewicht fällt, wenn man oben das Blech ausreichend gedämmt hat.