Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Dämmung und Verkleidung im Innenraum
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#11
Hallo Simon,
Brandschutz-Maßnahmen sehe ich allenfalls im Bereich Herd/offenes Feuer. Aber da gibt es ja Vorschriften bzg. Abständen zur Flamme.
Als "Brandschutzanstrich" könnte ich Dir allenfalls "Natronwasserglas" oder auch "Kaliumwasserglas" empfehlen. Oma hat es ganz früher zur Haltbarmachung von Eiern genommen. Gibt es in jeder besseren Drogerie. Ist klar wie Wasser, schwerer und etwas dickflüssiger und ist getrocknet praktisch nicht sichtbar. Damit gestrichene/getränkte Oberflächen sind zumindest flammhemmend. Zeitungpapier ist nach der Behandlung nicht mehr brennbar, ein am "hinteren" Ende eingetauchtes Streichholz geht nach Trocknung und Anzünden wie von Geisterhand aus.
Und noch ein Gimmik am Rande: Damit kann man Porzelan fast unsichtbar kleben, auch lose Fliesen durch kleine Fugenlöcher.
Gruß Manfred
DMac, Bob_3019 gefällt dies
#12
Ich kapier immer die Probleme mit dem tüv nicht.
Ich lebe in (ost) Bayern.
Ich bin zu meiner Werkstatt gefahren am tüv-Tag. Hab zum Meister gesagt, sie sollen sich den Wagen mit dem tüv Mann angucken, um zu eruieren, was noch alles zu machen sei...
Am Abend, als ich meinen Wagen von der HU wieder abholen wollte, zu meiner Überraschung hat der Meister mit dem womo-Gutachten gewedelt...

Ich habe das Gefühl, wenn man bei seiner freien Werkstatt des Vertrauens geht, funktionieren doch solche Dinge wesentlich einfacher, als direkt selber beim tüv vorstellig zu werden.

Oder sind die Bestimmungen der stvzo etc. in anderen Bundesländern anders? Ich war gefühlt seit 27 Jahren nicht mehr selber beim TÜV

Zur Werkstatt, die erledigen das und erhebliche Mängel werden gleich Vorort Ort erledigt...
Andolini gefällt dies
#13
Eine Werkstatt zu der seit Jahren immer der gleiche Prüfer kommt, ist Gold wert. Da geht sehr vieles auf Vertrauensbasis zwischen Meister und Prüfer.

Gruß Thomas
#14
Andere Prüfstelle und es lief alles glatt.
Bei Nachfragen PN. Werde demnächst auch mal ein Ausbautagebuch anlegen und dort die Erfahrungen festhalten.

Vielen Dank für die hilfreichen Hinweise!
T.Larsen, mwrsa, Andolini und 1 andere gefällt dies