Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Dämmung und Verkleidung im Innenraum
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo,

Ich möchte ein paar Teile meiner Seitenverkleidung mit Stoff beziehen.
Filz gefällt mir nicht so gut, deswegen suche ich nach diesem Stoff. Man sieht es meist bei amerikanischen Vans.
Vielleicht kennt jemand eine Bezugsquelle?

Vielen Dank!
Dateianhänge
Screen Shot 2020-11-12 at 7.25.19 PM.jpeg
Screen Shot 2020-11-12 at 7.24.01 PM.jpeg
#2
Hallo,

ich würde vermuten, das es sich dabei um "normalen" Polsterstoff handelt, da, zumindest auf den Fotos von dir, die bezogenen Flächen immer nur in eine Richtung gekrümmt sind. Auf dem zweiten Bild sieht man unten rechts eine "3D" bezogene Ecke, die sieht für mich aber wiederum nach Filz aus.

Viele Grüße
#3
Zum Beispiel hier: [Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Ich kombiniere auch Filz (für 3D) mit Stoff (für Flächen).

Wolfgang
#4
Danke.
Dass man diesen Stoff nicht in alle Richtungen biegen kann, habe ich noch gar nicht bedacht.
Deswegen heißt der Filz wohl auch 3D Filz. Und deswegen muss ich erstmal abwarten wie viele Flächen bzw. wie viele Rundungen ich überhaupt haben werde.
#6
ich spring mal kurz mit einer Idee dazwischen.
Wie sieht es eigentlich mit kaschiertem Neopren als Verkleidung aus?
ist ja in alle Richtung dehnbar, von der Struktur wie Armaflex und damit zumindest eine Minimaldämmung von sichtbaren Blechteilen
habs aber als Meterware mit großer Farbauswahl bisher nur in 40 cm Streifen gesehen.
#7
Hi Manfred,

kaschiertes Neopren ist eigentlich eine gute Idee.
Aber wenn es auf unebenen Flächen unter Verformungs-Spannung verklebt wird, wird das Neopren wenn es alter irgendwann von den 3D-Flächen abreißen.
Außerdem riechen neue Neoprenanzüge teilweise recht chemisch. :thinking:

Robert
#8
Hallo,

tatsächlich bin ich auch kein Filz-Freund und habe mir auch schon Gedanken gemacht.

Ich habe ein wenig in Richtung Bootsbau geschielt: [Externer Link für Gäste nicht sichtbar].
Wenn Du runter scrollst siehst Du einige fertige Verkleidungsmaterialien, die zT. auch isolierend wirken bzw als Polsterung Unebenheiten ausgleichen können.

Ich erinnere mich auch mal einen speziellen, dünnen Schaumstoff gesehen zu haben, den man zwischen Verkleidungsplatte und einem beliebigen Stoff klebt. Das gleicht minimale Unebenheiten aus, hält die Stoffbespannung immer schön straff und rundet die Kanten und Ecken etwas ab. Leider weiß ich weder genau wie das Material heißt, noch wo ich es gesehen habe. Ein Autosattler oder eine Polsterei ggf in Richtung Bootsinnenausbau kann aber vielleicht auch helfen.

Viele Glück und lasse uns gerne wissen, wenn Du fündig wirst.

Viele Grüße
Michael
#9
Man könnte auch kaschierten Himmelstoff nehmen.

Hier ein Beispiel:

Meterware Auto Dachhimmel Stoff
- entspricht den Vorgaben der Automobilindustrie - .
Farbe : Anthrazit
Rückseite ist mit ca. 3,00m dicken Schaumstoff kaschiert

Stärke insgesamt mit dem Stoff : ca. 4,00mm

Material: Polyurethan

Gewicht : ca. 400gr / qm

Oberfläche: Strukturiert



[Externer Link für Gäste nicht sichtbar]

Mit derlei Material habe ich schon gearbeitet. Ich habe es unter Kunstleder bezogene Teile verklebt und es es flexibel in alle Richtungen.

Evtl. mal ein Muster bestellen?
DMac gefällt dies
#10
Hallo Winfried,

den Tipp mit dem Stoff für den Dachhimmel finde ich richtig gut - das werde ich mir merken, zumal der Preis im Vergleich auch recht günstig ist!

Viele Grüße
Michael