Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Stell Deinen fertig ausgebauten Camper hier vor
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#21
T2a hat geschrieben: vor 1 Jahr Das ganze mit einer 100GB Datenkarte von Aldi bestückt hat bis jetzt wunderbare Dienste geleistet :ok_hand:
Klingt super, wie ist der Gewinn in der Pampa, wenn man vor der Türe ohne Handy keinen Empfang hat?
Quasi Handy vs Dachantenne

Grüße
#22
Kann ich nicht korrekt sagen, weil ich mit dem Handy im D1 Netz bin und mit der Aldi Karte im O2 Netz.
Aktuell ist es so, dass ich mit dem Handy vor dem Auto gerade mal einen Balken habe, über die Dachantenne 3. Aber wie gesagt, ich weiß nicht, wieviel davon wirklich der Antenne zu verdanken ist.
Ich weiß nur, dass ich mit dem Handy öfters mal keine Verbindung habe, mit dem Auto aber bis jetzt immer.
#23
Musste deine Spur tatsächlich nachgestellt werden, oder blieb es nur bei der Überprüfung? So richtig bekomme ich es im Kopf nicht zusammen, wie sie sich durch härtere Federn verstellen kann.
Benutzeravatar
von T2a
#24
Durch das "höher legen" der Vorderchse ändert sich die ganze Geometrie im Normalbetrieb ja etwas, deshalb hab ich die Spur überprüfen lassen. Die Abweichung war minimal, und ob sie tatsächlich von den härteren Federn ausgelöst wurde weiß man nicht.
#25
Jein. Genau genommen ist es keine Höherlegung. Die Höhe die wir mit den härteren Federn erreichen ist die gleiche wie wenn er unbeladen wäre. Und die einzige Einstellungsmöglichkeit an der Vorderachse sind die Spurstangenköpfe. Bei Höhenänderungen verändert sich der Sturz. Der ist am Sevel aber fix, da der Achsschenkel eine Passung für das Federbein hat.

Danke für die Bestätigung. Ich war nämlich nicht kontrollieren lassen. :relaxed:
Benutzeravatar
von T2a
#26
Ich habe gerade gemerkt, dass ich die letzten Optimierungen versehentlich im ursprünglichen Ausbautagebuch dokumentiert habe.
Damit der Ablauf chronologisch richtig ist, hier zumindest ein Link zu den letzten Beiträgen mit den Neuerungen.

Dokumentiert ist dort der Einbau eines Fensters in den Hochdach-Bereich der Hecktür sowie eine nachträglich eingebrachte Luke in der Trennwand zum Fahrerhaus.


P.S.: Wenn ein Moderator die entsprechenden Beiträge hierher verschieben könnte, wäre das natürlich perfekt :relaxed:
#27
Hi Markus, ich hatte dich beim letzten CBT gefragt wie zufrieden du mit LESJÖFORS 4026222 bist. Da hast du noch gemeint, dass die Federung deutlich härter geworden ist bzw als wärst du damit nicht zufrieden. Wie sind denn deine Langzeiterfahrungen damit? Hat sich seitdem was geändert?
LG
Tommy
#28
Hi Tommy,
da die Vorderachse eh nie mit den möglichen 2,1 Tonnen belastet ist, würde ich beim nächsten Mal tatsächlich die nächstweicheren nehmen. Die 6222 federn kaum ein und schlagen rückwärts schnell durch, wenn man über eine Kante oder durch ein Schlagloch fährt.
Viele Grüße
Markus
T.Larsen gefällt dies