Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Tagebücher die den Camperausbau beschreiben
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#1
Hallo zusammen!

Hier werde ich nach meinem VW LT TDI ein neues Ausbau bzw. Bautagebuch eröffnen.

Unseren geliebten LT haben wir in gute Hände abgegeben, wir hoffen das der neue Besitzer auch so schöne Reisen damit erleben wird wie wir.

Auf der Abenteuer Allrad 2019 in Bad Kissingen haben wir uns in ein Fahrzeug von Kerkamm Weltreisemobile verguckt.
Es war ein Iveco Doppelkabine mit Allrad und einem Wohnkoffer mit einer Raumaufteilung die uns auf Anhieb gefiel.
Nur haben wir keine 371.000,00 Euro um solch ein Fahrzeug fertig zu erwerben.

Wir sind dann noch in 2019 und 2020 mit unserem LT auf drei schöne Urlaubsreisen gefahren.

Im Januar 2021 , auch bedingt durch die Coronakriese, haben wir den Entschluss gefasst uns von unserem LT zu trennen. Tatsächlich haben wir schon seit 2019 immer nach einem Mercedes Vario Ausschau gehalten. Im Internet durch die tollen Videos von „ Benny goes Overland“ wurde die Idee langsam konkreter solch ein Fahrzeug als Reisemobil haben zu wollen.

Im Februar haben wir ein Angebot eines Vario gefunden, da passte fast alles. Also ein Termin vereinbart, besichtigt und gekauft......

Jetzt steht der Vario hier. Die Pritsche ist bereits von mir umgebaut worden um den Wohnkoffer aufnehmen zu können.

Es wird ein Wohnkoffer mit Alkoven. Alkovenlänge 2,20 m für Längsbetten über der Doppelkabine. Weitere 4,30m als Wohnraum mit Naßzelle, Sitzecke und Pantry.

Mit dem TÜV stehe ich in Kontakt und kläre alle Vorhaben vor der Umsetzung ab, es klappt hervorragend! Der TÜV , bzw. der zuständige Prüfer ist kompetent und sehr hilfsbereit.

In den nächsten Wochen geht unser Vario in unsere kleine Halle, dort wird er zerlegt und komplett neu lackiert in unserer Wunschfarbe RAL 1019 graubeige . Das komplette Chassis wird in Schwarz lackiert. Wir hatten Glück, das Fahrzeug ist fast komplett rostfrei da es mit Tuff Dinol konserviert wurde. Das Chassis war komplett mit Wachs konserviert.

Dann soll der Koffer gebaut werden.

Dazu bald mehr.......

Heute wurde bereits ein Teil des Materials geliefert.


Besten Gruß
Holger
Dateianhänge
E4119A1F-B2D9-48DC-B627-802AE8CBE07D.jpeg
477477D8-DFFF-463B-AEFE-CF0771B3383E.jpeg
CAC88536-1AFC-4BB5-8439-9BF01FBB662B.jpeg
97FEC61C-14C7-42AB-8B0C-6286E6C7274A.jpeg
Wishbone, JoeKW, UR66 und 4 andere gefällt dies
#2
Spannend! Ich hatte auch mit dem Vario + Kabine geliebäugelt, aber wir wollen unter 3,20 bleiben.

Sehe ich das richtig, dass die Wohnkabine aus Holz gebaut wird? Wie ist der Zwischenrahmen montiert bezüglich Entkopplung?
#3
Ja, richtig, der Koffer wird aus Multiplex gefertigt und komplett mit Gasgewebe und Epoxydharz beschichtet. Ich werde berichten.

Entkoppelt wird fast gar nicht. Der TÜV akzeptiert es mit dem Alkoven welcher fest auf dem Führerhaus befestigt wird und der starren Verbindung des Koffers auf dem starren Zwischenrahmen. Das Fahrzeug wird sich sehr ähnlich wie ein Kastenwagen verhalten.
Das Führerhaus ist mit Gummilagern auf dem Leiterrahmen befestig, nach hinter starr.

Die Firma Woelke baut auch genau so. Hab einige Infos von denen bekommen, die sind sehr freundlich.

Gruß
Holger
#4
Super. Ich werde verfolgen.

Ich selbst würde kein Material das vergammeln kann, als Wand verwenden, aber habe schon genügend Koffer gesehen aus Holz und da funktioniert es ja 👍
#5
Was soll da vergammeln? Warum?

Ich bin Bootsbauer, Tischler und staatl. gepr. Holz- und Kunststofftechniker.

Warum baut man Boote aus Holz? Weil sie vergammeln????

Schau auch mal auf die Seite von Insolitos.ch, der baut Koffer nur aus Siebdruckplatten, ohne Beschichtungen mit Glasgewebe.

Man sollte allerdings wissen was man da zusammenbaut damit es lange hält und keine Probleme macht. Ich möchte nicht in so einem Koffer wohnen der komplett aus Gfk gefertigt wurde.

Sorry.....
saniwolf, Brummer und 1 andere gefällt dies
#6
Übrigens, die OSB Platten werden nur für eine ebene Fläche benötigt auf welcher die Wandteile gefertigt werden sollen. Es wir kein OSB oder ähnliches Material beim Kofferbau verwendet. Ausschließlich AW 100 verleimte Multiplexplatten und Siebdruckplatten für die Bodenkonstruktion.


Besten Gruß
Holger
[/quote]
#8
VW LT 35 hat geschrieben: vor 1 Jahr Was soll da vergammeln? Warum?

Ich bin Bootsbauer, Tischler und staatl. gepr. Holz- und Kunststofftechniker.

Warum baut man Boote aus Holz? Weil sie vergammeln????

Schau auch mal auf die Seite von Insolitos.ch, der baut Koffer nur aus Siebdruckplatten, ohne Beschichtungen mit Glasgewebe.

Man sollte allerdings wissen was man da zusammenbaut damit es lange hält und keine Probleme macht. Ich möchte nicht in so einem Koffer wohnen der komplett aus Gfk gefertigt wurde.

Sorry.....
Hi, ich lese hier ein bisschen Aggression raus - wenn du dich mit meinem Beitrag angegriffen gefühlt hast, dann "mea culpa" - das war nicht meine Absicht. Ich bin sehr interessiert an deiner Ausbauweise und habe in keiner Weise deine Kompetenz in Frage gestellt. :v:

Dein vorletzter Satz sagt auch alles aus, man sollte sicher wissen was man tut.
#9
Nein, da sind definitiv keine Aggressionen verborgen, so schnell sicherlich nicht!

Ich wollte nur etwas klarstellen, mehr nicht.

Bevor ich weit über 30k in ein solchen Umbau versenke überlege ich schon genau was ich da wie mache.

Holz ist ein Werkstoff mit welchem man bei richtiger Anwendung so viel umsetzen kann. Ich gebe nur einmal das Stichwort „ Thermoholz“.

Nein, wirklich jetzt, Holz „vergammelt“ nur wenn es nicht richtig verarbeitet bzw. verbaut wurde. Es ist ein angenehmer, nachwachsender
Werkstoff der aktuell leider sehr teuer geworden ist.


Der Username darf gerne so bleiben 😉

Besten Gruß
Holger
#10
Hallo,

heute wurden noch einmal 10 Multiplexplatten für den Kofferbau geliefert.

Wahnsinn wie sich die Holzpreise nach oben entwickeln. Ich hatte ein Angebot aus dem Februar, jetzt muss ich gut 50 Prozent mehr bezahlen,.......Wahnsinn.....

Die Heizung welche ich bestellen wollte ist aktuell auch nicht lieferbar, es fehlt Kunststoffgranulat und es fehlen elektronische Bauteile.
Was ist das für eine verrückte Zeit....

Gruß
Holger
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 50