Forum für Camper-Selbstausbauer

Beschreibe Dein Projekt. Anleitungen und Hilfestellungen für Wohnmobilausbauten.

Tagebücher die den Camperausbau beschreiben
  • Benutzeravatar
#41
Nabend zuammen,

heute habe ich zum ersten mal nach 4 Wochen fast durchgehender Arbeit an dem Mops gedacht, dass ich keine Lust mehr habe...die meisten Dinge, die ich erstelle, hab ich so oder so ähnlich hier im Forum schonmal gesehen und versuche sie meinen Bedürfnissen und Möglichkeiten entsprechend nachzubauen. Meistens klappt das auch ganz gut, nur heute habe ich es tatsächlich geschafft, bei der Erstellung eines Teils gleich zweimal Mist zu bauen...wortwörtlich. Ich sollte eben echt fünf Mal messen und vor allem nachdenken, bevor ich etwas aussäge. Dabei war das so viel Arbeit, das Teil erstmal passgenau zu schneiden :tired_face:
Die Rede ist von der Abdeckung für den Stauraum über den Fahrersitzen, da soll eine Schiebetür rein. Ich Depp habe aber null Bezug zu der umliegenden Architektur erstellt, dementsprechend sieht das jetzt aus. Ich werde sie wohl neu bauen.

Ansonsten dauert alles einfach viel länger, als ich dachte. Dass es Leute gibt, die nen Kasten binnen 30 Tage zu nem Camper umbauen, kann ich mir vernünftig ausgeführt nicht so recht vorstellen :rofl:

Zur Farbthematik: Ich werde mich nun mit dem bereits erworbenen Landhausöl von Osmo austoben, nach nem Tag Trocknen sieht das echt gut aus. Aufgetragen mit nem Lappen, zweimal. Alle horizontalen Flächen werde ich mit KF-Beize (Nuss) und Holz-Siegel bearbeiten.
Dateianhänge
IMG_0594.jpg
Wandverkleidung zum Abnehmen
IMG_0592.jpg
IMG_0591.jpg
zu knapp, keine Korrespondenzen...
IMG_0590.jpg
IMG_0585.jpg
IMG_0578.jpg
Olle Sitze raus, rotierende Pilotensitze rein
schmidtfranz, AlexFL, Papaflo gefällt dies
#42
Hier nochmal zur Veranschaulichung die Landhausfarbe: Ölbasis, für den Außenbereich. Von unten nach oben unbehandelt, einfach eingerieben, zweifach. Nach dem zweiten Mal glänzt sie seidenmatt. geschliffen wurde das Pappelsperrholz mit 240.
Dateianhänge
IMG_0598.jpg
Papaflo gefällt dies
#43
Ich hab’s anderweitig gerettet!

Die ersten Teile sind gebeizt und zum Teil auch schon lackiert. Die kratzfeste Clou-Beize „satinnuss“ kommt mit Siegellack ganz gut!

Allerdings muss ich mich schon wieder um anderes kümmern: Zum einen habe ich bemerkt, dass bei Regen eine nicht unerhebliche Menge Wasser in den Motorraum läuft (vermutlich durch die Windschutzscheiben-Dichtung) und dass just drei Tage, nachdem ich das registriert habe, die Scheibe auch noch einen Spannungsriss offenbart (Unterkante bis 15 cm darüber). Muss jetzt erstmal sehen, ob letzteres ggf in die Gebrauchtwagengarantie fällt (Peugeot) oder ob das ein TK-Fall ist...
Dateianhänge
A08D9775-7AF0-47EF-82CC-05A6D9F0431B.jpeg
26A58FCF-D7B3-48CF-B22E-2533B7A40D35.jpeg
Papaflo gefällt dies