Forum für Camper-Selbstausbauer!

Für angedachte, geplante, halbfertige und fertige Wohnmobilausbauten.

Grundvoraussetzungen, Musterschaltpläne, Normen, Empfehlungen...
Hinweis:
Damit euch andere Nutzer bei euren Schaltplänen beraten können, muss eurer Entwurf mindestens Folgendes enthalten:
  • Leitungslängen
  • Leitungsquerschnitte
  • Sicherungsgrößen
  • Bezeichnung der Komponenten
  • maximaler Strom der jeweiligen Verbraucher
Außerdem werden zusätzliche Angaben vorausgesetzt:
  • Basisfahrzeug Hersteller, Modell, Baujahr (bitte gleich in eure Signatur schreiben)
  • wenn Autarkie gewünscht, wie viele Tage und geschätzter Tagesverbrauch
  • Wechselrichter ja/nein/später, Leistung
  • Camping in der dunklen Jahreszeit?
Bitte beachtet, dass wir hier alle privat engagiert sind und keine kommerzielle Absicht verfolgen. Daher sind auch alle Beiträge im Forum als Meinungen und Tipps zu verstehen. Wir müssen daher jede Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität ausschließen. Es gilt unsere Haftungsbeschränkung. Natürlich sind die Tipps nach bestem Wissen und Gewissen, aber eben nur von Laien verfasst. Die Inhalte des Forums können Dir dabei helfen eigenverantwortlich Deinen Selbstausbau zu realisieren. Sobald Du Dir unsicher bist, frag einen Fachmann der aufgrund seiner Fach- und Sachkenntnis Gewähr geben kann.
  • Benutzeravatar
  • Benutzeravatar
#51
Dann sollte folgendes (v1.8) ja eigentlich ziemlich Ideal sein :rolling_eyes:
Da wäre dann die erste Absicherung am ersten IMAXX (für alles) und ich spare mir die ganzen einzelnen Kabelsicherungen.

Allerdings könnte ich dann oben als Verteiler zu den Verbrauchern auch eine normale Schiene nehmen, da dort eigentlich keine Sicherungen mehr benötigt werden :thinking:

Immer wenn ich denke ich hätte jetzt die Lösung, geht's gefühlt von vorne los :joy:
Dateianhänge
(918.2 KiB) 75-mal heruntergeladen
#52
Der Gedanke war eigentlich, dass du von der Batterie ausgehend ein Kabel zu einem iMAXX für Verbraucher hast und von der Batterie ausgehend ein zu einem iMAXX für Erzeuger.

Nun hast du die iMAXX ja hintereinander und außerdem hast du beim 1. iMAXX direkt hinter der Batterie (zu?) viele Kabel aufgelegt.

Außerdem sitzt die Heizung auch wieder auf einem iMAXX.
Wie gesagt, die Heizung hat an dem Kabelbaum doch schon Sicherungen verbaut, oder?
Die würde ich (nur das Pluskabel) direkt an die Batterie anschließen.

Du hättest dann meiner Meinung nach 3 Kabel am Pluspol:
* iMAXX für verbraucher
* iMAXX für Erzeuger
* Heizung
Thommey gefällt dies
#55
Hallo

Ich hab mal mit Paint was zusammengemalt...
Es sind zwei iMAXX direkt an der Batterie angeschlossen.
An den Sicherungsverteilern dann die Verbraucher und die Ladegeräte.
Als Verbraucher zählen auch die beiden 12-fach Verteiler.
Die Idee, einen davon weiter weg zu setzen, um einen Teil der Verbraucher dann dort besser anschließen zu können, finde ich gut.

Die Kabel zwischen Batterie und iMAXX dürfen max. 30 cm lang sein.
Wenn die iMAXX so eingebaut werden wie ich es eingezeichnet habe (ohne Eingangssicherung, mit fünf Ausgängen), muss der Kabelquerschnitt zwischen Batterie und iMAXX für die Summe der Sicherungen berechnet werden (Wert aller Sicherungen zusammen zählen).

Im unteren Beispiel sind Hauptschalter mit eingebaut.
Hier gehören dann meiner Meinung nach Sicherungen vor die Schalter.
Berechnung des Kabelquerschnittes dann nach Hauptsicherung.

Man kann an den iMaxx auch Ladegeräte und Verbraucher mischen, damit könnte man evtl. die Kabel zwischen iMaxx und Batterie dünner wählen, das müsste man mal nachrechnen.

Gruß, Hans
Dateianhänge
SP.jpg
Thommey, niklas gefällt dies
#56
Vielen Dank @niklas & @e0mc2 ! :thumbsup:

An die Batterie (+) gehen nun:
- Heizung
- Verteiler Erzeuger (Laderegler, Batterieladegerät, Ladewandler)
- Verbraucher
- Sensor etc.

Beim Verteiler Erzeuger wurde die megaOTO-Sicherung + Sicherung vor dem Schalter durch die Summe der Sicherungen bestimmt. Die Querschnitte sollten eigentlich auch passen und da die so kurz sind, stört mich 35 mm2 auch nicht wirklich.

Den Schalter zwischen den Panels und dem Laderegler habe ich entfernt und dafür jeweils einen vor beide Verteiler gesetzt.
Oder wäre es weiterhin sinnvoll, Solar einzeln deaktivieren zu können?

Nebenbei habe ich noch versucht, das ganze wieder etwas aufgeräumter darzustellen :sweat_smile:

In dem PDF sind dieses Mal zwei Varianten:
- 2x IMAXX
- IMAXX + BUSBAR

Zum einen habe ich einen IMAXX und einen BusBar und müsste dann nichts neu bestellen und zum anderen habe ich noch nicht verstanden, wie man den IMAXX ohne Sicherungen nutzt :joy: . Ich denke, Variante zwei passt schon ziemlich gut :slight_smile:
Dateianhänge
(870.25 KiB) 68-mal heruntergeladen
#57
Hallo

Das sieht doch schon super aus.
Ich würde die Variante mit zwei IMAXX nehmen.
Wenn du eine Verteilerschiene verbaust, muss an jede Leitung die abgeht eine Sicherung.
Das bedeutet bei dir drei Sicherungshalter und drei Kabelstücke mit je zwei Kabelschuhen mehr.
Braucht alles Platz und kostet Geld (wobei ich nicht genau weis, was du jetzt schon alles hast :grinning: )

Ansonsten noch ein paar Kleinigkeiten:
Bei dem Sicherungsverteiler für die Erzeuger musst du die Mega-Sicherung nicht als Eingangssicherung verwenden, du kannst direkt an die Ausgänge gehen.
Somit sparst du eine Sicherung und hast für alle Fälle noch einen Ausgang mehr frei.

Bei dem Sicherungsverteiler für die Verbraucher ist nicht genau zu erkennen, wie du das intern verkabeln willst.
Ich gehe davon aus, du schließt es so an, wie ich es oben in meinem Bild eingezeichnet habe. Der Wechselrichter hängt dann an der Mega-Sicherung.

Du hast den Sicherungsverteiler für die Verbraucher an der Batterie mit 60A abgesichert.
Den WR hast du dann am Sicherungsverteiler auch mit 60A abgesichert. Wenn der WR läuft, bleibt da nix mehr für die anderen Verbraucher übrig.
Die Hauptsicherung muss also größer sein, oder die für den WR kleiner.
Was verträgt den 35 mm² auf 0,5 m?

Die Standheizung könnte man theoretisch auch an den IMAXX für die Verbraucher hängen, Masse an die Masseschiene.

Deine beiden 12-fach Verteiler hast du beide mit 16 mm² angeschlossen. Einer hat 0,5 m Kabel, der andere 6 m.
Du hast nicht geschrieben, wie du die beiden absichern willst. Bei gleicher Absicherung könnte der mit 0,5 m Kabel wohl aber mit einem kleineren Querschnitt angeschlossen werden.
Wobei, lieber zu dick wie zu dünn...

Mehr fällt mir grad nicht ein.
Aber alles in allen sieht das schon sehr gut aus.

Grüße, Hans
Thommey gefällt dies
#58
Thommey hat geschrieben: vor 11 MonateZum einen habe ich einen IMAXX und einen BusBar und müsste dann nichts neu bestellen und zum anderen habe ich noch nicht verstanden, wie man den IMAXX ohne Sicherungen nutzt :joy: . Ich denke, Variante zwei passt schon ziemlich gut
Man verwendet ihn nicht ohne Sicherung, kann die Mega-Sicherung nur als Eingangs- oder Ausgangssicherung verwenden.

Siehe Bild im Anhang:

Wenn du die Zuleitung von der Batterie an Schraube 2 anschließt, fliest der Strom erst durch die Mega-Sicherung und dann über die Midi-Sicherungen zu den einzelnen Abgängen (Schraube 3).
Wenn du die Zuleitung an Schraube 1 anschließt, fliest der Strom direkt zu den Midi-Sicherungen. Dann kannst du die Mega-Sicherung noch als weiteren Ausgang verwenden und an Schraube 2 einen Verbraucher anschließen (z.B. den Wechselrichter).

Und, wenn es bei der Verkabelung besser passt, kann man die kleine Kupferschiene (grüner Pfeil) zwischen Schraube 1 und den Midi-Sicherungen auch auf der anderen Seite einbauen (zwischen Schraube 2 und den Midi-Sicherugnen).

Gruß, Hans
Dateianhänge
imaxx-hmd4-mg1-30010981f.jpg
Thommey, JuMiLo gefällt dies
#60
e0mc2 hat geschrieben: vor 11 Monate Ich würde die Variante mit zwei IMAXX nehmen.
Hast mich sowas von überzeugt! :ok_hand:
Hatte nicht auf'm Schirm, dass dort noch weitere Sicherungen hinkommen. Deshalb auch der komische Gedanke, mit der Nutzung des IMAXX ohne Sicherung :rolling_eyes:
e0mc2 hat geschrieben: vor 11 Monate Bei dem Sicherungsverteiler für die Erzeuger musst du die Mega-Sicherung nicht als Eingangssicherung verwenden, du kannst direkt an die Ausgänge gehen.
Somit sparst du eine Sicherung und hast für alle Fälle noch einen Ausgang mehr frei.
Verstanden (:
e0mc2 hat geschrieben: vor 11 Monate Der Wechselrichter hängt dann an der Mega-Sicherung.
Den WR habe ich jetzt mit einer MidiOTO 50 A an einen Einzel-Slot gehängt.
e0mc2 hat geschrieben: vor 11 Monate Du hast den Sicherungsverteiler für die Verbraucher an der Batterie mit 60A abgesichert.
Den WR hast du dann am Sicherungsverteiler auch mit 60A abgesichert. Wenn der WR läuft, bleibt da nix mehr für die anderen Verbraucher übrig.
Die Hauptsicherung muss also größer sein, oder die für den WR kleiner.
Habe die gesetzten Sicherungen zusammengezählt und eine Nummer Größer hinter den Schalter gesetzt.
e0mc2 hat geschrieben: vor 11 Monate Die Standheizung könnte man theoretisch auch an den IMAXX für die Verbraucher hängen, Masse an die Masseschiene.
Das hatte ich vor kurzen auch so, aber hier genannte Gründe sprachen dann für den direkten Anschluss an der Batterie: Keine/Geringere Spannungsschwankungen / Keine direkte Beeinflussung des Not-Aus-Schalters
e0mc2 hat geschrieben: vor 11 Monate Deine beiden 12-fach Verteiler hast du beide mit 16 mm² angeschlossen. Einer hat 0,5 m Kabel, der andere 6 m.
Du hast nicht geschrieben, wie du die beiden absichern willst. Bei gleicher Absicherung könnte der mit 0,5 m Kabel wohl aber mit einem kleineren Querschnitt angeschlossen werden. Wobei, lieber zu dick wie zu dünn...
Das scheint auch mein Motto zu sein... :joy:
Ich habe die jetzt erst einmal mit 30 und 40 A abgesichert. den WR mit 50 A und nach dem Schalter dann 125 A.
Genauere Werte für 12-fach Verteiler muss ich noch schauen, wenn ich ich alle Verbraucher habe und mich entschlossen habe, wo/was angeschlossen wird.
niklas hat geschrieben: vor 11 Monate
e0mc2 hat geschrieben: vor 11 Monate Was verträgt den 35 mm² auf 0,5 m?
Abgesehen vom Spannungsabfall sollte die Strecke keine Rolle spielen, oder?
Nach "meiner" VDE Tabelle sind es 138A ("Verlegung auf einer Wand")
Habe ähnliches gelesen und tendiere jetzt schon Richtung 50 mm² :joy:

Also wenn das ganze hier steht und umgesetzt wird, habt ihr euch auf jeden Fall ein paar Bier verdient, sobald ich es zu einem Treffen schaffe! :innocent:
Spätestens Mittwoch muss ich die "falschen" Komponenten zurückschicken... Aber scheint ja gerade Richtung Ziellinie zu gehen :upside_down:
Dateianhänge
(760.74 KiB) 61-mal heruntergeladen
  • 1
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9